bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal

Terrassenzugänge

26.06.2014

Drehtür, Schiebetür, Schiebekipptür oder Falttüranlage – es gibt unterschiedliche Weisen, Räume zur Terrasse hin zu öffnen. Je nach Konstruktion sind in geschlossener und offener Position unterschiedlich viele senkrechte  Profile sichtbar. Völlig freien Blick bei geöffneter Anlage bieten Falttüranlagen, deren in der Regel eher schmale 
Elemente komplett zur Seite geschoben werden können.

Bei Hebe-Schiebetüren, die erst angehoben und dann zur Seite geschoben werden, bei reinen Schiebeanlagen, bei denen sich die Dichtungen nach unten und oben zurückziehen, ebenso wie bei Schiebekipptüren, die parallel aus dem Rahmen bewegt und dann erst verschoben werden, ist ist in der Regel maximal die Hälfte der Anlage zu öffnen. Es gibt aber auch größzügigere, mehrgleisige Anlagen.

Herkömmliche Drehtüren können als Doppel- oder Mehrflügelanlagen ausgeführt werden. Alternativen zu großflächigen Schiebetüren bieten beispielsweise zweitürige Anlagen, bei denen ein Flügel nach links und nach rechts weggeschoben wird.     

Neben der Art der Öffnung gibt es noch viele weitere Unterschiede bei Terrassenausgängen. Zu beachten sind etwa die Wärmedämmwerte, die Einbruchshemmungsklassen, die Beweglichkeit (es gibt auch motorisierte Anlagen) sowie die Aus­bildung der Bodenschwelle.

Galerie

Bei dieser Falttüranlage werden die gekuppelten Flügel nach einer Seite hin zusammengefaltet, die Elemente nach außen geparkt. www.solarlux.de
Auch Holzwände stehen in unterschiedlichen Holztypen und Farben zur Auswahl. www.sunflex.de
Schiebetürsystem ASS 77 PD - mit einer 90-Grad-ecke ausgeführt. www.schueco.de
Bei dieser Hebe-Schiebetür in Holz-Alu-Ausführung lässt sich die Wand fast zur Hälfte in kompletter Höhe öffnen. www.kneer-südfenster.de
Verglasungen in Alu-Kunststoff-Ausführung: Recht führt eine Hebe-Schiebetür aus dem Haus, links eine Drehtür. www.kneer-südfenster.de
Dreiflügelige Terrassen-Drehtürenanlage zum Drehen und Kippen. www.weru.de

anzeigen
+
x