Eigenes Hauskraftwerk: Das Effizienzhaus-40-Plus-Standard

Haus mit eigenem Fraftwerk
foto: Okal

Eine akzentuierte Gestaltung, ein intelligenter Grundriss und nicht zuletzt ein eigenes Hauskraftwerk machen das neue Musterhaus von Okal in Fellbach im Effizienzhaus-40-Plus-Standard zu einem Entwurf, der viel Wohnkomfort und Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen verspricht.

Solarstrom speichern

Wer die Stromverbräuche in seinem Haus detailliert beobachten kann und kennt, setzt Energie auf Dauer intelligenter und sparsamer ein – das haben unterschiedliche Studien gezeigt. Dass Sparen in diesem Fall nichts mit Verzicht zu tun hat, sondern richtig Spaß machen kann, demonstriert dieses Musterhaus im Plus-Energie-Standard. Dank intelligentem Hauskraftwerk von „E3/DC“ zum Speichern von Solarstrom und smartem Energie-Management mit „my Gekko“ kann der mithilfe einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugte Strom hier wirklich sinnvoll selbst genutzt werden.

Haussteuerung durch Smarthome-System

Selbstverständlich lässt sich neben Heizung und Lüftung über das Smarthome-System auch in allen Räumen die Beleuchtung und Jalousien steuern, der Wetterbericht und alle aktuellen Energieerträge und -verbräuche abrufen oder Internet-Radio hören. 

Auch sonst steckt das Haus voll interessanter Ideen für angehende Baufamilien: Das beginnt bei der geschickten Grundriss-Aufteilung, die alle Abläufe im Familienalltag berücksichtigt und erleichtert, und geht bis hin zu originellen Einbaumöbeln, Lichtkonzept oder überraschenden Details wie zum Beispiel den Dachfenstern überm Elternbett oder dem Stellplatz für Waschmaschine und Trockner im Obergeschoss.

Okal Musterhaus Effizienzhaus
Foto: Okal

 

Der kompakte Baukörper mit Satteldach dürfte auch für kleinere, stadtnahe Grundstücke und restriktive Bebauungspläne passen und bietet dennoch viel Freiraum für eine vierköpfige Familie, sowie drei Bäder, was morgendlichen Stress minimiert. So haben die Eltern im Obergeschoss einen in sich abgeschlossenen Bereich mit Bad und Ankleide für sich, dank des dritten Giebels und raumhoher Fenster wird das flächenmäßig eher kleine Bad hell und gut nutzbar.

 

Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Dass bei diesem Entwurf an alles gedacht wurde – von der Ökologie über die Wirtschaftlichkeit bis hin zum Wohngenuss, zeigt die Auszeichnung in Gold von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V., welche alle Häuser von Okal mittlerweile serienmäßig erhalten.

 

Daten + Fakten

Daten + Fakten

Entwurf: 

Musterhaus Fellbach

Hersteller:

Okal Haus GmbH

55469 Simmern

Tel. 06761/90304-0

Energiebedarf:

Primärenergie: 57,6 kWh/m2a

Heizwärme: 34,29 kWh/m2a

Endenergie: 32 kWh/m2a

Konstruktion:

Holzverbundkonstruktion mit Putzfassade (U-Wert 0,12 W/m2K), Satteldach 35 Grad  (U-Wert 0,178 W/m2K), Kniestock 150 cm, Kunststofffenster mit Dreifach-Verglasung(Ug-Wert 0,6 W/m2K) 

Technik:

Luft-Wasser-Wärmepumpe mit kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung, Fußbodenheizung, Photovoltaikanlage, Litium-Ionen-Stromspeicher 5 kWh, Gebäudesteuerung „my Gekko 2.0“ für Energiemanagement, Steuerung von Heizung, Jalousien, Beleuchtung, Kameras, Elektrogeräten und Home-Entertainment 

Abmessungen:

11,24 x11,24 m

Wohnflächen:

EG  96,5 m2, OG 84,5 m2  

Preis dieses Entwurfs:

Auf Anfrage beim Hersteller

Weitere Häuser >>

Scroll to Top