Einfach ein Haus zum Wohlfühlen

Wohlfühlhaus
Foto: Kitzlinger

Geborgenheit ist der Ursprung allen Wohlgefühls und eine nicht zu unterschätzende Quelle von Gesundheit und Kraft. Hierfür einen passenden Raum zu finden, ist dieser jungen Familie auf der Schwäbischen Alb vorbildlich gelungen. Ein kleines, aber feines Häuschen, dass dank guter Raumproportionen und einem durchgehenden Farbkonzept mit warmem Cappuccinobraun jede Menge Platz zum Wohlfühlwohnen bietet.

Schwieriges Baugrundstück

Dabei hatte die Familie zunächst ein nicht unerhebliches Hindernis zu überwinden: Der schwierige felsige Baugrund hätte die Aushubkosten immens steigen lassen, sodass ein Keller nicht infrage kam. Der für den Keller vorgesehene Technikraum und etwas Lagerplatz mussten also im Erdgeschoss untergebracht werden. Auf Basis des Kitzlinger Beispielhauses „Kids“ passte das Architektenteam die Pläne an und entwickelte ein Haus ohne Keller. Das ursprünglich im Erdgeschoss vorgesehene Büro wanderte kurzerhand ins Obergeschoss und der frei gewordene Platz ist zukünftig der Technikraum. Waschmaschine und Trockner sind im Bad in einem extra angefertigten Holzschrank ästhetisch einwandfrei versteckt und den in jedem Haus benötigten Lagerplatz schafften die Planer durch einen im Carport integrierten Geräteraum, den die Baufamilie aus vorgefertigten Elementen in Eigenleistung erstellte.

auch interessant: Wohngesunde Häuser >>

Oft sind es kleine Details, die große Wirkung erzielen: Die Sepisekammer neben der Küche schafft Platz für Vorräte, die versteckt liegende Garderobe rückt diesen erfahrungsgemäß eher unordentlichen Bereich in der Diele aus dem Blickfeld. Der Erker im Erdgeschoss gibt dem offenen Wohn-/Essraum mehr Struktur und Stellfläche für den Tisch, im Obergeschoss macht er zusammen mit dem dritten Giebel die Platzierung des zusätzlichen Arbeits- und Gästezimmers überhaut erst möglich. Während das Erdgeschoss den Essplatz als zentralen Kommunikationspunkt in den Mittelpunkt stellt, liegen im Obergeschoss ganz klassich die privaten Rückzugsräume der Familie.

Zum Wohlfühlen trägt aber auch das gute Gefühl bei, in einem Haus aus ökologischen Baustoffen zu leben. So wurde das Holzhaus in diffusionsoffener Bauweise mit „natureplus“-zertifizierter Holzfaserdämmung erstellt. Das internationale Qualitätszeichen steht für Gesundheitsverträglichkeit und Gebrauchstauglichkeit, aber auch für umweltgerechte Produktion sowie Schonung endlicher Ressourcen.  Ebenso wichtig ist es, sich sicher zu fühlen. Einen Beitrag dazu leisten die verdeckt eingebauten elektrischen Rollläden im gesamten Haus, die sowohl vor zu viel Sonne als auch vor ungewünschten Besuchern schützen.

Ansonsten wirkt auch das Äußere einladend und freundlich. Weißer Putz und sandelholzfarbene Holzverkleidung kontrastieren angenehm zu den schwarz engobierten Dachziegeln.

Geheizt wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, die durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach teilweise mit selbst erzeugtem, ökologischem Sonnenstrom betrieben wird. Eine Fußbodenheizung versorgt das ganze Haus mit angenehmer Strahlungswärme – genau wie der Kaminofen mit Panoramascheibe im Erdgeschoss, der im Winter und in der Übergangszeit im Wohnbereich einen echten Lieblings-Platz mit hohem Kuschelfaktor schafft.

Daten + Fakten

Entwurf: Baureihe „Kids“, individuell angepasst

Hersteller: Kitzlinger Haus
Meboldstraße 7,  72172 Sulz am Neckar
Tel. 07454/961070

Weitere Häuser von Kitzlinger Haus >>

Konstruktion: Diffusionsoffene Holzverbundkonstruktion mit Putz- und Holzfassade auf Holzfaserdämmung (U-Wert: 0,154 W/m2K), Kunststofffenster mit Sprossen und Dreifach-Verglasung (Ug-Wert: 0,95 W/m2K), Satteldach 30 Grad, Kniestock 120 cm

Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Photovoltaik-Anlage mit 5,5 kWp Leistung, Primärenergiebedarf: 24,7 kWh/m2a, Heizwärmebedarf: 38,37 kWh/m2a, Endenergiebedarf: 10,3 kWh/m2a, KfW-Effizienzhaus 55

Abmessungen: 11,10 x 8,73 m

Wohnflächen: EG 80 m2, OG 69 m2

Preis dieses Entwurfs: auf Anfrage beim Hersteller

Scroll to Top