Neues Musterhaus von Fingerhut Haus in Bad Vilbel eröffnet

Fingerhut Haus Neues Musterhaus Bad Vilbel

Im Musterhauspark „Eigenheim und Garten Bad Vilbel“ gibt es seit dem 19.09.2020 eine neue Attraktion: Fingerhut Haus, renommierter Holzfertighaushersteller aus dem Westerwald, eröffnete dort sein neuestes Musterhaus. Chefredakteurin Astrid Barsuhn durfte dabei sein, als Fingerhut Haus-Geschäftsführer Holger Linke in Anwesenheit des stolzen Fingerhut Haus-Bauherren-Beraters Ulrich Schneider, mit dem Durchschneiden eines roten Bandes das neue Musterhaus feierlich als eröffnet erklärte.

KfW-Effizienzhaus 40

Das anderthalbgeschossige Satteldachhaus präsentiert sich von außen in angesagter grau-weißer Putzfassade mit Übereck-Erker auf der Eingangsseite und Zwerchhaus zum Garten. Insgesamt 241 Quadratmeter Wohnfläche bietet das hoch gedämmte Holzhaus, das dank der Kombination aus energetisch optimierter Haushülle und moderner Haustechnik mit Luftwärmepumpe, Fußbodenheizung sowie automatischer Wohnungslüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung den Standard eines KfW-Effizienzhaus 40 erreicht.

„Da unser Bauplatz hier im Musterhauspark Bad Vilbel komplett von den Bäumen des benachbarten Grundstückes verschattet wird, machte die Installation einer PV-Anlage hier keinen Sinn“, erklärt Fingerhut Haus-Geschäftsführer Holger Linke bei der Eröffnung. Bauherren, die einen Bauplatz „an der Sonne“ haben, empfiehlt er aber die Ergänzung der Haustechnik durch eine Photovoltaik-Anlage und eine Hausbatterie. So können Bauherren von der inzwischen sehr großzügigen KfW-Förderung für ein Effizienzhaus 40 Plus profitieren, sich langfristig von steigenden Energiekosten unabhängig machen und einen beträchtlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Denn mit einem KfW-Effizienzhaus 40 Plus können sie künftig ihren heimischen Energiebedarf weitestgehend selbst mit erneuerbarer Energie vom eigenen Dach decken.

Offener Grundriss mit viel Tageslicht

Wer das Haus betritt kann sich davon überzeugen, dass diese Art Klimaschutz nichts mit Verzicht zu tun hat. Das Erdgeschoss überzeugt mit einem großzügigen klar zonierten aber weitgehend offenen Grundriss. Neben dem großen Entree, das direkt in die halboffene Küche sowie in den großzügigen Wohn- und Essbereich führt, bieten sich auf dieser Ebene ein großzügiges Homeoffice an, eine familientaugliche Garderobe sowie ein Gäste-WC und ein Hauswirtschaftsraum, in dem auch die moderne Haustechnik untergebracht wurde.

Neben dem inzwischen fast obligatorischen Sitzfenster im Essbereich, sorgen bodentiefe Fenstertüren für viel Tageslicht im Hausinneren und rundum Ausblick ins Freie. Die dreifach verglasten Fenster im ganzen Haus garantieren dabei minimale Wärmeverluste. Damit dich das Haus bei Sonnenschein nicht unnötig aufheizt, sind alle Fenster mit motorisierten Raffstores versehen, die über das benutzerfreundliche KNX-Smarthome-System „ambiHome“ gesteuert und automatisiert werden können. Für zusätzliche Abkühlung sorgt die Wärmepumpe, die die Temperatur der Wohnräume über die Fußbodenheizung sommers auch um ein paar Grad senken kann.

Ein Geschoss höher unter dem 35 Grad geneigten Satteldach befinden sich zwei Kinderzimmer. Samt separatem Kinderbad sowie das große Elternschlafzimmer mit benachbartem Wellness-Bad. „Wir haben uns bei diesem Haus entschieden, ein großes Schlafzimmer mit integriertem Ankleidebereich zu zeigen und keine separate Ankleide zu bauen“, erklärt Holger Linke. Eine halbhohe Wand im Schlafzimmer deutet an, dass letzteres aber durchaus möglich wäre.

Individuelle Planung

Aber nicht nur die Innenausstattung und die Grundrissgestaltung lassen sich individuell anpassen. „Dieses Musterhaus soll Bauherren ein Beispiel geben und ihnen Inspirationen für ihren eigenen Hausbau liefern“, erklärt Linke. Auf einer persönlichen Bedarfsanalyse basierend wird dann jedes Fingerhut Haus ganz individuell entsprechend der Bauherrenwünsche geplant und gebaut.

Wer sich von dem neuen Fingerhut Haus Musterhaus „Bad Vilbel“ persönlich ein Bild machen möchte, kann dies mittwochs bis sonntags von  11 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung in der Ludwig-Erhardt-Straße in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main tun. Aufgrund der Covid-19-bedingten Zugangsbeschränkungen werden Sie gebeten, einen konkreten Besuchstermin zu vereinbaren. Dies können Interessierte online unter www.musterhaus-online.de tun oder direkt beim Fingerhut Haus-Bauherrenberater in Bad Vilbel, Ulrich Schneider, telefonisch unter 06101 825 938 8 oder per E-Mail an ulrich.schneider@fingerhuthaus.de

Scroll to Top