Kundenhaus Garbers


Beschreibung

Offene Raumgestaltung für Individualisten

Träume sind etwas ganz Persönliches. Sie kommen von innen. Träume haben mit Lebensgewohnheiten, Wünschen und Vorlieben zu tun. Das ist der Stoff, aus dem ein Traum von einem Haus entsteht. Wenn es um die Verwirklichung eines Traumes geht, benötigt man jemanden, der etwas von seinem Fach versteht. Der einem zukünftigen Bauherrn genau zuhört und in der Lage ist, genau dieses Traum in einen Grundriss umzusetzen. Aus diesem Grundriss oder Bauplan wird dann bald ein Gebäude entstehen. Und dabei kommt es auf Erfahrung an.

Raum-Visionen nehmen Gestalt an. Dafür sorgt DAVINCI HAUS mit dem norddeutschen Architekten Christian Ruf. Für die Edelmanufaktur entwirft er Unikate der Superlative. Dabei hat er Ästhetik, Funktionalität und Kosten stets im Blick. Seit 1997 arbeitet der 42jährige Diplom-Ingenieur für Holzfachwerkhaus-Hersteller DAVINCI HAUS. In einer Architektenfamilie aufgewachsen entdeckte er schon bald seine Vorliebe für geometrische Formen. „In meinem Job benötigt man Phantasie, Vorstellungs- und Einfühlungsvermögen. Das kommt mir bei der Planung dieser besonderen Holzfachwerkhäuser zugute“, erzählt der sympathische junge Mann.

Sanfte Hänge und Hügel gibt es selbst in der Norddeutschen Tiefebene. Für eine solche Grundstückssituation hat DAVINCI HAUS ein ganz besonderes Konzept erarbeitet. An nahezu idealer Lage wurde der Wunsch zur Wirklichkeit. Dem Gelände angepasst, ermöglicht eine gläserne Fassade den Blick ins Grüne bis zum Horizont. Dem dreigeschossigen Haus verleihen ebene Dachflächen eine gewisse Eleganz und Leichtigkeit. Wer an diesem Objekt vorbeikommt, hält einen Moment inne und schaut genauer hin. Das Thema Transparenz taucht innen wie außen als Leitmotiv immer wieder auf. Die Verbindung zwischen drinnen und draußen herzustellen war erklärtes Ziel des DAVINCI HAUS-Architekten Christian Ruf.

„Einfach, geradlinig und eng mit der Natur verbunden – so sollte unser Traumhaus werden“, erzählt uns der Bauherr. „Es sollte modern, aber trotzdem nicht kalt wirken“, führt er fort.

Auf den ersten Blick: Ein faszinierendes Objekt, welches das Ergebnis intensiver Planung ist. Das Grundstück, das in Frage kam, wurde zu verschiedenen Tageszeiten angeschaut, Besonnung und Lichteinfall geprüft, inklusive Schattenwurf vorhandener Nachbarbauten. Um den Charakter des Ortes zu erhalten, sollte möglichst transparent gebaut werden. Die Hauptwohnseite ist nach Süden und Südwesten gerichtet.

Dieses attraktive Einfamilienhaus macht den Traum vom offenen Wohnen wahr. Allein schon die geradlinige, schnörkellose Architektur und die Transparenz erinnern an Bauhaus. Große Fensterfronten sorgen für optimale Lichtverhältnisse im Innern des Hauses und damit für ein helles, gesundes Wohnambiente. Die Topografie des Bauplatzes mit seiner leichten Hanglage erlaubte hier die Unterbringung von einer Garage, einem Doppel-Carport sowie ein komplett ausgebautes Untergeschoss auf dem Gelände.

Ein wundervoller Empfang: Vom Entree öffnet sich der Blick durch das Haus. Das Raumprogramm mit einer Gesamtwohnfläche von 189,78 m² auf allen drei Ebenen ist nicht nur besonders großzügig, es ermöglicht auch viele Nutzungsmöglichkeiten.

Großzügig geplant wurde auch der Arbeitsbereich in der offenen Küche mit Bartheke. Geschliffener Granit gibt dem fast 61m² großen Koch-Wohn-Essbereich einen Hauch von Noblesse. Über Eck liegende bodentiefe Fenster sorgen für schöne Lichteinfälle zu jeder Zeit. Für erholsame Momente sorgt die große und teilweise überdachte Terrasse neben dem Koch-Essbereich. Gemeinsam mit Freunden im Freien tafeln oder einfach zum Abschluss eines hektischen Tages ein Glas Wein genießen. Hier findet man die nötige Ruhe. Der exklusive Kamin verbreitet Wärme und eine behagliche Atmosphäre. Das Kaminfeuer knistert, die leuchtenden Flammen tauchen den großen Raum in wohlige Wärme, unterstreichen die Gemütlichkeit, die die Holzbalken eines DAVINCI HAUSES ausstrahlen. Draußen zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite, sie hat ein buntes Herbstkleid angezogen. Drinnen und Draußen sind die Übergänge fliesend - Natur im Haus, Natur vor den bodentiefen Verglasungen.

Über eine im farbigen Wechsel gestaltete Podesttreppe, ausgeführt wie eine moderne Skulptur, erreicht man das Dachgeschoss. Dieser Bereich ist für die persönlichen Privaträume reserviert: Großzügig geplant und bis unter die Dachspitze offen. Hier genießt man die Ruhe zum Schlafen, Pflegen oder Relaxen und kann somit seine Lebensbatterien auftanken. Ein geräumiges Bad mit Badewanne, Designerdusche, Doppelwaschtischen und eine Sauna – das ist Erholung pur! Sich in ein warmes, duftende Bad gleiten lassen – was gibt es Besseres, um die Anspannung des Tages hinter sich zu lassen?

Bodentiefe Fenster im Schlafzimmer führen hinaus auf den Balkon. Horizontale und vertikale Blickwinkel eröffnet die gut dimensionierte Galerie.

Über eine weitere Treppe gelangt man ins Untergeschoss. Neben dem Technikraum hat sich Herr Garbers einen HighFidelity-Raum mit einer speziellen Akustikdecke eingerichtet, die nicht nur von solider Handwerkskunst zeugt – sie strahlt auch eine gewisse Eleganz aus. Ein echtes Glanzstück in diesem Haus. Als leidenschaftliche Leserin bekam Frau Garbers ihr eigenes Bibliothekenzimmer. Hier kann sich die Künstlerin zurückziehen und ungestört spannende Bücher lesen.


Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Transparent
Wohnfläche 189,78 m²
Energiestandard Ausstattungsabhängig
Haustyp Skeletthaus
Bauweise Fertighaus
Dachform Satteldach
Zimmer 7
Verwendung Einfamilienhaus

Grundrisse

Scroll to Top