Kundenhaus Koenigs

Zur Merkliste

Beschreibung

Das Zusammenleben mehrerer Generationen unter einem Dach kann für alle Beteiligten ein großer Vorteil sein. Kosten rund ums Haus können geteilt und manche Bereiche – wie Keller, Garage, Garten oder Hauswirtschaftsraum – gemeinsam genutzt werden. Ohne weite Wege kann Zeit zusammen verbracht werden, man ist direkt zur Stelle, sollte einmal „Not am Mann“ sein und kann sich auch im Alltag gegenseitig unterstützen: bei Einkäufen, der Kinderbetreuung, Garten- und Hausarbeit. Wichtig ist, mit separaten Eingängen, Balkonen und Terrassen genügend Privatsphäre zu schaffen.  

Ein gelungenes Beispiel für ein individuell geplantes Mehrgenerationenhaus ist dieses Objekt: Als der Mann unheilbar an Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) erkrankte, plante das Ehepaar Königs gemeinsam mit der Tochter ein Generationenhaus – und zog früher, als eigentlich für das Rentenalter geplant, zusammen. Es entstand ein Doppelhaus mit ebenerdiger, behindertengerechter Wohnung für die ältere Generation und einem größeren, zweigeschossigen Teil für die jüngere. Dazwischen liegen Gäste-WC, Wasch- und Technikraum, die von beiden Parteien genutzt werden können. So hat jeder seinen Bereich, die Türen stehen aber immer offen und die Enkelkinder, 3 und 8 Jahre, können jederzeit zur Oma gehen. „Ich kann mich einbringen und werde gebraucht. So sind wir ganz glücklich“, sagt diese. Ihr Mann konnte leider nur noch eineinhalb Jahre im neuen Haus erleben.


Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Klassisch
Wohnfläche 218,00 m²
Energiestandard Ausstattungsabhängig
Haustyp Landhaus
Bauweise Fertighaus
Dachform Walmdach
Zimmer 8
Verwendung Mit Einliegerwohnung

Grundrisse

Scroll to Top