Kundenhaus NIVO


Beschreibung

Den speziellen Charme des Flachdach-Bungalows macht die klar definierte Architektur mit den großen, bodentiefen Fensterflächen aus, welche die Grenzen zwischen drinnen und draußen auflösen – bereits vom Eingang aus blickt man durch den Wohn-Essbereich
hindurch unmittelbar in den Garten. Der Grundriss wurde geplant fürs großzügige Leben zu zweit, aber auch für Gäste – häufig für mehrere Tage die eigenen Kinder.

Obwohl das Ehepaar mit jeweils 50 und 57 Lebensjahren gefühlt „in den besten Jahren“ ist, spielte das Thema „altersgerechtes Wohnen“ bei ihrem Bauprojekt durchaus eine Rolle. Schließlich sollte ihnen das Haus für die nächsten Jahrzehnte als Heim dienen. Dies war mit ein Grund für die barrierefreie eingeschossige Bauweise. Dabei nutzten die Bauherren die vielen gestalterischen Freiräume, die die moderne Fertigbauweise bietet – ganz gleich, ob es sich um die großen Bullaugen-Fenster handelt, die Hausherrin Ilka sich wünschte, oder die Sichtklinkerwand im Wohnzimmer, die ebenso wie die hellen Holzböden und der Trend zum offenen Wohnen ein Stück von der klassisch-schlichten Architektur der 1960er-Jahre in die Jetztzeit holt. Schwierig zu sagen, wo man hier seinen Lieblingsplatz hat – womöglich ist es dann doch das mit einem Raumteiler vom Wohnbereich abgetrennte Lese-Separee mit gemütlichem Sofa, von dem aus man auch einen Blick ins Freie hat. Kein Wunder, dass die Hausherrin dort auch den Arbeitstisch ihrer Schmuckdesign-Werkstatt aufgestellt hat. Vielleicht ist es aber auch der Essbereich mit Blick in den Garten nach zwei Seiten. Oder die Ecksofagarnitur gegenüber dem BreitbandHeimkino, die zu geselligen Runden einlädt …

SMARTHOME-AUSSTATTUNG IST BAUHERRENSACHE

Um die Planung und Ausführung der Heizungs- sowie Lüftungsanlage kümmerten sich die Bauherren in Eigenleistung. Ebenso um die Smarthome-Lösung, über die folgende Komponenten gesteuert oder überwacht werden: die komplette Lichtsteuerung (innen und außen), Tür- und Fensterkontakte, die Rollladen-Steuerung, vernetzte Rauchmelder, Toilettenkonfiguration, die Steckdosen-Steuerung (teilweise), Garten- und Garagentor-Steuerung, Stromerzeugungs-/Verbrauchsstatistik sowie die Wasseraufbereitung (mit Verbrauchsstatistik und Salzüberwachung). Folgende Punkte sind aktuell in Umsetzung oder noch in Planung: Heizung-/ Klimasteuerung sowie das Energiemanagementsystem. „Grundsätzlich haben wir uns für Apple-Homekit als Basis entschieden. Als Steuerzentrale dient ein iPad“, erklärt der Bauherr, „dadurch können alle Homekit-Funktionen von allen zugelassenen Apple-Geräten aufgerufen werden oder die Wiedergabe auf dem Fernseher erfolgen. Alle homekitfähigen Komponenten lassen sich hier sehr leicht integrieren. Als Hobbygärtner will der Bauherr außerdem bald ein automatisiertes Bewässerungssystem installieren – nach dem Motto: auch im Garten punkten die Smarten …


Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Modern
Wohnfläche 142,00 m²
Energiestandard Ausstattungsabhängig
Haustyp Bungalow
Bauweise Fertighaus
Dachform Flachdach
Zimmer 3.5
Verwendung Einfamilienhaus

Grundrisse

Scroll to Top