Plan E 15-171.1


Beschreibung

Ein Wohlfühlhaus fürs Leben

Familie Huber hat zukunftssicher gebaut – ein individuell geplantes Plusenergiehaus, das mit flexiblem Grundriss, kurzer Wegeführung im Haus und großem Garten alltags- und alterstauglich ist.

Nach einigen Jahren Stadtleben in Reutlingen entschied sich Andreas Huber, nach Meßstetten in der Nähe seines Heimatorts und zu seiner Familie und seinen alten Freunden zurückzukehren. Die bezahlbareren Grundstückspreise auf dem Land wollte er für den Bau eines Eigenheims nutzen. „Seit meiner Kindheit verbinde ich mit den eigenen vier Wänden etwas Positives. Außerdem kommt es meiner Mentalität als Schwabe entgegen, in Eigentum zu investieren. Da ist das Geld nicht verloren.“ Und wie der Zufall so spielt, wurde aus den Single-Bauplänen durch neues Glück in der Liebe auch gleich ein Familienprojekt.

Als in Meßstetten neues Bauland ausgewiesen wurde, erwarb das Paar das Eckgrundstück am höchsten Punkt des neu erschlossenen Gebiets. Mit knapp 1.000 qm Grundfläche bietet die Parzelle viel Platz rund um das Haus für einen weitläufigen Garten mit Spielmöglichkeiten, Schaukel und Sandkasten für den geplanten Nachwuchs. Die Gartenarbeit schreckt Andreas Huber nicht: „Das ist meine Art, vom Berufsalltag abzuschalten.“

Eingebettet wie ein Nest

„Unser Haus sollte natürlich ein ganz Besonderes werden“, erzählt Jasmin Huber, „ein Wohlfühlort, einladend und mit persönlicher Note.“ Das ist auf unspektakuläre Weise gut gelungen: Geschickt ist das Haus in das leicht terrassierten Grundstück gebettet. Das Grau der Schwörer-Teilfassade in Natursteinoptik harmoniert mit dem dunkelgrauen Satteldach, weißem Putz und den Bruchsteinen der niedrigen Stützmauern, die den Garten fassen und die Freifläche gliedern. So entsteht ein windgeschützter Freisitz auf Höhe des Souterrains. Den nutzt die Familie gerne, da Meßstetten durchaus ein raueres Klima hat. Auf der breiten Terrasse vor dem Ess-Wohnbereich dagegen können auch mal Freunde und Familie gemeinsam feiern, behütet durch einen ausladenden Dachvorsprung.

Zahlreiche Fenster und Terrassentüren in verschiedenen Formaten und unterschiedlicher Einteilung machen die Fassade lebendig und geben dem Haus ein eigenes Gesicht. Sorgfältig ausgeführte Details wie die sichtbare Pfettenkonstruktion der Dachuntersicht und Brüstungsgeländer aus Edelstahl verstärken die elegante Erscheinung. Die massive Steinfassade der Garage betont den leicht in den Baukörper zurückgesetzten Eingang. Der wirkt dadurch wie der Zugang zu einem gemütlichen Nest und ist durch die Garagenmauer und ein breites Vordach zudem wind- und wettergeschützt.


Hausdetails

Preis Auf Anfrage
Ausbaustufe Schlüsselfertig
Hausstil Klassisch
Wohnfläche 170,74 m²
Energiestandard Ausstattungsabhängig
Haustyp Satteldach Klassiker
Bauweise Fertighaus
Dachform Satteldach
Zimmer 5
Verwendung Einfamilienhaus

Grundrisse

Scroll to Top