Gesund bauen: Holzhaus der Extraklasse

Gesund bauen mit Sonnleitner

Gesund bauen, nicht nur den Menschen zuliebe, sondern auch der Umwelt, ist das Gebot der Stunde. War Holz für viele Jahre als altbacken oder zweitklassig geschmäht, erlebt das Naturmaterial seit einiger Zeit eine echte Renaissance. Gesund bauen mit massivem Holz erinnert heute nicht mehr an die Holzfällerhütte des vorigen Jahrhunderts.

Holz ein natürlicher Baustoff

Für viele Bauwillige ist der Grund für die Entscheidung pro Holz die besondere Nachhaltigkeit des Baustoffes: Er ist fast überall regional verfügbar und benötigt bei seiner Verarbeitung  wenig Energie. Theoretisch ist er endlos verfügbar, denn er wächst nach. Zudem ist er ein CO2-Speicher. Rein rechnerisch kann ein Bauherr mit dem Bau eines Holzhauses seinen CO2-Fußabdruck deutlich reduzieren. Kurz gesagt: je mehr Holz Sie beim Hausbau verwenden, desto besser.

Gesund leben mit Holz

Massivholzhäuser sind nicht nur unter Klimaschutzaspekten interessant: Sie haben auch eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Gesund bauen mit viel Holz im Wohnumfeld beeinflusst die Herzfunktion sowie den Blutdruck positiv. Das weisen wissenschaftliche Studien nach. 

Faktoren, die das Wohnraumklima beeinflussen:

  • Baustoffe
  • Bauweise
  • Raumluft: Sauerstoffgehalt, Temperatur, Luftfeuchtigkeit
  • Wohnraummöblierung
  • Lichtverhältnisse: Sonneneinstrahlung, künstliches Licht

Moderner Massivholzbau

Moderne Massivholzbauweisen bestehen in der Regel aus tragenden massiven Holzelementen sowie einer den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) entsprechenden Dämmung.

Dabei gibt es Bauweisen, die sich näher am ursprünglichen Blockhausbau orientieren. Im Blockhausbau erstellt die Baufirma die Wände direkt auf der Baustelle. Die Hausbauer legen vorbereitete Balken Schicht für Schicht übereinander und verkämmen diese an den Wandstößen. Der genaue Wandaufbau variiert dabei von Hersteller zu Hersteller.

Vorteile des Holzmassivbaus

Im Gegensatz zu modernem Holzfachwerk, Holzständer- oder -tafelbau, enthalten die Massivbauwände viel mehr Holz. Wände und Decken in Massivbauweise bestehen aus einem durchgehenden Elementaufbau aus purem Holz. Wenn Sie gesund bauen wollen, sollten Sie sich für den Massivholzbau entscheiden. Weitere Massivholzbauweisen bestehen aus im Werk individuell nach den Architektenplänen vorgefertigten Holzwänden. Die Arbeiter bauen die Holzwände auf der Baustelle in sehr kurzer Zeit zum witterungsfesten Haus zusammen.

Highlight: Holzhaus mit Schindel-Fassade

Sonnleitner Kundenhaus Brunner

Das Highlight dieses individuell gebauten Holzhauses von Sonnleitner Holzhausbau ist die außergewöhnliche Schindelfassade. Die Baufamilie hatte einen großen Wunsch: Gesund bauen. Zusätzlich hat sie sich eine Luxusfassade aus Holzschinden gegönnt. Ein Holzschindel-Haus mag nicht jedermanns Sache sein – ein Hingucker ist es allemal. So konsequent, wie die Bauherren hier den Fokus auf gesund bauen gelegt haben, dürfte es viele Freunde unter den Ökohaus-Begeisterten finden.

Die raue Schindelfassade wirkt mit ihren großen Durchlässen für Balkon und Terrasse wie eine zweite Haushülle. Das Kundenhaus Brunner mit seinem hohen Kniestock und dem flachen Satteldach präsentiert sich mit einer konsequenten Fassadenverkleidung mit Tannenholzschindeln. Das Dach ist mit Tondachziegeln gedeckt. Hinter der markanten Fassade steckt die patentierte Holzkonstruktion des niederbayerischen Holzhausherstellers. Seine endgültige Optik wird das Kundenhaus erst haben, wenn die mehrjährige natürliche Vergrauung der Fassade abgeschlossen sein wird. Auch bauen mit nachhaltigen Baustoffen ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn man gesund bauen und später wohnen möchte.

Das Raumprogramm

Die Planer stimmten das Raumprogramm auf eine vierköpfige Familie ab. Das Kundenhaus Brunner verfügt über großzügige Dielen in beiden Geschossen und einen großen Hauswirtschaftsraum. So gibt es genügend Stellfläche im gesamten Haus. Im Erdgeschoss steht der Ess-/Kochbereich und das gemütliche Wohnzimmer im Mittelpunkt der Familie. Im großen Wohnbereich sind die Wände ebenfalls schindelmäßig bestückt. Auffällig sind die großflächigen Glaselemente mit Zugang zur überdachten Terrasse. Diese bringen viel Helligkeit ins Haus rein.

Einbaumöbel passend zum Haus

Im Innern des Hauses prägen Holzoberflächen (Wände, Decken, Böden) das optische Geschehen. Hinzu kommen noch diverse Einbaumöbel, abgestimmt auf die Grundkonstruktion des Hauses. Sonnleitner Holzhausbau ist einer von wenigen Hausherstellern, der auf Wunsch die zum Haus passenden Möbel plant, produziert und einbaut.

Im Obergeschoss sind die Privaträume der Familie bis zum First offen. Fünf große Dachflächenfenster lassen zusätzlich viel Tageslicht ins Haus hinein. Im Elterntrakt mit Ankleide und Bad gibt es eine lange Einbauschrankwand, die sich fast über die volle Giebelbreite erstreckt. Die beiden Kinderzimmer verfügen jeweils über einen Balkonzugang. Der große Flur kann zum Beispiel Spielfläche, Arbeitsecke oder Bibliothek sein.

Gesund bauen mit Monolinga und Twinligna

Mit den Wandsystemen Monolinga und Twinligna können Sie gesund bauen. Beide Systeme verzichten auf absperrende Leimschichten und sind diffusionsoffen. Twinligna ist eine doppelwandige Blockbohlenkonstruktion, deren Kern aus einem 200 Millimeter dicken Tragwerk besteht und die vollflächig mit Holzfaser-Dämmung ausgefacht ist. Die fertigen Wände sind außen und innen in Holzoptik sichtbar.

Monoligna verfügt hingegen über einen 100 Millimeter starken Kern aus Massivholz. Die hier durch das mäanderförmig gefräste Holz entstehenden Luftschichten sorgen für ein sehr günstiges Wärmespeichervermögen. Beide Wandarten zeichnet eine hohe Energieeffizienz aus. Diese Wände haben einen ausgezeichneten Schall- und sommerlichen Wärmeschutz. Baubiologisch und ökologisch lässt sich mit diesen Wandsystemen gesund bauen.

Bauen und wohnen aus einer Hand

Generell kann von diesem Hersteller alles aus einer Hand angeboten werden. Folgerichtig werden deshalb Fenster, Wintergärten sowie auf Wunsch, der komplette Innenausbau inklusive pass genau gefertigten Möbeln hergestellt. Das ganze Haus so gesund bauen wird zur Realität.

Grundrisse

Daten & Fakten

  • Hersteller: Sonnleitner
  • Entwurf: Kundenhaus Brunner
  • Maße: 12,00 x 8,88 m
  • Wohnfläche: EG 83,5; OG 82,5 m2
  • Bauweise: Patentierte zweischalige Blockbauweise mit Holzfaserdämmung „Twinligna“ (U-Wert 0,18 W/m²K), 22 Grad Satteldach (U-Wert 0,16 W/m²K), 220 cm Kniestock, Duo-Holz-Fenster mit Dreifachverglasung
  • Technik: Pelletheizung, Kachelofen, Primärenergiebedarf 15,9 kWh/m2a, Endenergiebedarf 66,4 kWh/m2a; Effizienzhaus 55
  • Preise: Müssen direkt beim Hersteller erfragt werden
  • Lieferradius: Deutschland, Italien, Österreich, Luxemburg, Tschechien, Schweiz
  • Unternehmen & Portfolio: Traditionelles Familienunternehmen seit 1919, seit über 45 Jahren im Holzhausbau tätig, über 3000 realisierte Holzbauprojekte, gebaut werden Holzhäuser mit patentierten Wandbauweisen

Alle Fotos: Sonnleitner

Scroll to Top