Barrierefrei Bauen mit Eigenleistung

Barrierefrei Bauen mit Fullwood Wohnblockhaus
Entwurf "Haus am Oberrhein" von Fullwood Wohnblockhaus

Viele Menschen bauen in der zweiten Lebenshälfte noch einmal ein Haus mit genug Bewegungsflächen, schwellenfreien Übergängen und flexiblen Grundrissen. Wir zeigen Ihnen einen Blockbungalow, der bis in hohe Alter selbstbestimmtes Wohnen und Komfort bietet.

Eben leben und wohnen

Einen Alterswohnsitz ohne Barrieren und mit gesundem Wohlfühl-Wohnklima wünschten sich das Ehepaar. „Mein Mann fand Blockhäuser immer schon toll – wir hatten früher ein Wochenendhäuschen“, erzählt die Bauherrin. Heute ist sie froh, dauerhaft in einem massiven Holzhaus ohne Folien zu wohnen, „besonders das tolle Wohnklima liebe ich“.

Viel Eigenleistung hat das Paar in seinen Neubau investiert. Es entschied sich für eine Richtmeistermontage. „Der Richtmeister war 14 Tage vor Ort und hat mit uns den gesamten Rohbau sowie die Trennwände aufgestellt, inklusive Dacheindeckung. Die Fenster und Türen fertigte unser befreundeter Fensterbauer an“, erzählt der Bauherr. Danach hat das Paar den Innenausbau mithilfe der Familie und Freunden eigenhändig bewerkstelligt. Lediglich Wasser und Heizung übertrugen sie Fachfirmen – und für die Elektrik beauftragten sie einen Elektriker aus dem Freundeskreis. Schon sechs Monate nach Hausmontage konnte das Ehepaar in sein komplett fertiges und eingerichtetes Holzhaus einziehen.

Hier finden Sie tolle Kamine >>

Fürs Alter gerüstet

Der Bungalow ist komplett barrierefrei mit rollstuhlgerechten Türen und Dusche realisiert worden. Auch Terrasse und Garten sind eben und ohne Stolperfallen angelegt. „Hier ziehen wir nicht mehr weg!“, schwärmt die Hausherrin, denn hier kann sich das Paar, das noch voll aktiv im Berufsleben steht, von seinem stressigen Geschäftsalltag wunderbar erholen und dem Alter gelassen entgegensehen.

Helligkeit und Luftigkeit durch übergroße Raumhöhe war den Krämers besonders wichtig. Außerdem wurden die naturhellen Kiefernblockwände und die noch einen Tick helleren Fichtenholz-Dachschrägen drinnen mit UV-Schutz bestrichen, der das Nachdunkeln des Holzes verhindert.

Geheizt wird komfortabel über eine Fußbodenheizung, die von einer Gastherme gespeist wird. Und natürlich mit Holz, das im Scheitholzkamin mit großem Sichtfenster für doppelt wohlig warme Winterabende im Wohnzimmer sorgt.

Weitere Häuser von Fullwood Wohnblockhaus finden Sie hier >>

Scroll to Top