bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Bauen mit Eigenleistung

09.11.2017

Viel Platz und hohe Räume auch unterm Dach wünschte sich die Baufamilie. Geplant vom Büro „zwei architekten” und realisiert durch die Zimmermeisterhaus-Manufaktur Lorenz Holzbau entstand so mit viel Eigenleistung dieses eigenwillige Holzhaus im Effizienzstandard 55.

Entwurf von Zimmermeisterhaus, welches mit Eigenleistung entstand.
Die spannende Kubatur des Hauses fällt in seinem Baugebiet deutlich aus dem Rahmen und weckt das Interesse fürs Innenleben.

Das Grundstück gefiel den Baufamilie besonders gut, weil die Nachbarbebauung durch die Straße weit entfernt ist. Der Entwurf ist für sie ein Lehrstück für optimale Anpassung eines Hauses an die örtlichen und behördlichen Vorgaben: ein Gebäude mit einem Maximum an Raumhöhe im Obergeschoss und einer unverwechselbaren Dachgeometrie. Diese besteht aus einem in Anthrazit abgesetzten Dachgeschosskern mit gegenläufigen, zur Hausmitte hin abfallenden Pultdächern und zwei vorgelagerten, über die gesamte Hausbreite laufenden Pultdachflächen in Weiß. Die Geschosshöhe unter dem Dach beträgt so großenteils mehr als 2,50 Meter.

Der Grundriss verdeutlicht, wie sich der Wunsch nach voller Bewegungsfreiheit im Obergeschoss durch eine geschickte Verzahnung der ungewöhnlichen Dachform mit der Raumaufteilung verwirklichen ließ: Wichtige Bereiche wie das Elternschlafzimmer, die Kinderzimmer und die Ankleide befinden sich in den hellen Bereichen mit großer Raumhöhe, in den niedrigen Bereichen liegen der Luftraum über dem Wohnbereich, das Homeoffice und die Badewanne. Hier beträgt die Raumhöhe teilweise sogar 2,96 Meter.

Auch im Erdgeschoss bietet das Haus  Wohnqualität nach Maß. So ist es zum Beispiel nicht alltäglich, dass Garten und Terrasse in Richtung Straße liegen. In diesem Fall macht es aber Sinn, denn die Straße befindet sich im Süden und dient nur der Erschließung des Neubaugebiets, und die Nachbarhäuser sind weit genug vom Grundstück entfernt.

Garagenanbau mit zusätzlichem Carport. Entwurf Zimmermeisterhaus.
Zum Haus gehört auch ein Garagenanbau mit zusätzlichem Carport, der bis an die Grundstücksgrenze reicht und gleichzeitig überdachter Zugang zum Eingang ist.

Baukosten durch Eigenleistung gesenkt

An den anderen Seiten liegt das Haus ganz nah an der Grundstücksgrenze. Hier wurden praktische Nebenräume mit kleinen Fenstern eingeplant – die Bauherrin schwärmt vor allem für den Hauswirtschaftsraum mit Wäscheabwurfschacht.

Wichtig für die Baufamilie war unter anderem, dass sie ihre Baukosten durch Eigenleistungen senken konnte: So hat sie die Dämmung eingebracht, Beplankungen montiert, Decken abgehängt und Löcher für Steckdosen und Spots gebohrt. Das gesparte Geld entlastete teilweise das Baubudget, teilweise wurde es in „Upgrades“ wie Holz-Alu-Fenster gesteckt. Pflügers Resümee: „Es ist alles so perfekt, das wir jeden Tag die Tür aufmachen und denken: Oh mein Gott, ist das super hier drin! Wir würden jederzeit wieder mit den gleichen Partnern bauen.“    

(aus der Zeitschrift profertighaus 11/12-2017)

Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:


Die Bereiche Wohnen und Essen sind übereck angelegt und via Wandscheibe mit Natursteinverkleidung gut zoniert.
Die geradläufige Treppe verbindet bequem Erd- und Obergeschoss.
Der Arbeitsbereich auf der Galerie mit Kontakt ins Parterre.
Der uneinsehbare, schmale Lichthof im Freien mit Zutritt vom Bad.

Daten & Fakten

Hersteller: Zimmermeisterhaus
Weitere Häuser von Zimmermeisterhaus

Planung: www.zweiarchitekten.de
Ausführung: www.holzbau-lorenz.de
Entwurf: Pflüger
Wohnfläche: EG 69,5 qm, OG 95 qm   
Bauweise: Holzverbundkonstruktion, Putzfassade, 5 Grad Pultdach, zwei Vollgeschosse, Luft-Wasser-Wärmepumpe
Preise: müssen direkt beim Hersteller erfragt werden

Bereich: 


anzeigen