bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Bungalow als barrierefreier Alterssitz

08.01.2019

Hier hat sich ein Ehepaar für einen modernen Bungalow entschieden. Alle Räume auf einer Ebene – das ist für ältere Bauherrschaften, die sich für das barrierefreie Wohnen entscheiden wollen, eine interessante Option.

Bungalow mit zwei versetzten Baukörpern.
Foto: Bittermann & Weiss

Bungalow mit zwei gegeneinander versetzten Baukörpern

Die Bauherrschaft dieses Bittermann & Weiss-Bungalows hat bewusst nach einem ebenerdigen Haus gesucht, nachem die Kinder aus dem gemeinsam bewohnten Familienhaus ausgezogen waren. Dabei stellte sie fest, dass barrierefreies Wohnen  durchaus reizvolle Gestaltungsmöglichkeiten bietet. So wurden bei diesem Haus zwei große Baukörper leicht gegeneinander versetzt. Der zur Sonne und zum Garten hin ausgerichtete Hausteil gehört ganz dem Wohnen. Der nach Norden orientierte Teil stellt dann alle wichtigen Funktionsräume zur Verfügung.

Bungalow von Bittermann & Weiss mit zwei gegegneinander versetzten Baukörpern.
Die Terrasse im Winkel liegt geschützt, das Outdoor-Wohnen verschmilzt dank bodentiefer Fensterflächen mit den Räumen im Hausinnern. Foto: Bittermann & Weiss

Weitere Häuser von Bittermann & Weiss finden Sie hier >>

Der Eingangsbereich, gut geschützt durch die angebaute leicht versetzt angeordnete Doppelgarage, führt in eine große Diele, von der aus der Wohntrakt auf der einen und der Schlaftrakt auf der anderen Seite erschlossen werden. Und Wohnen, Essen und Kochen – das sind die drei Funktionszonen des Allraums, der zum zentralen Punkt des Familienlebens wird.

Im dem gegenüberliegenden Schlaftrakt kommt man über den Flur in die beiden Zimmer, die Büro, Gäste-Zimmer oder auch Kinderzimmer werden  können. Diesen zugeordnet ist auch ein Gäste-/Duschbad.  Ein zweiter Flur erschließt den Bereich  Schlafzimmer mit Ankleide sowie das große luxuriös ausgestattete Bad.

Geschickt geplant, dient es als Puffer zwischen den Kinderzimmern und dem Elternschlafraum. Und die breiten Flure bieten ausreichend viel Platz für zusätzliche Schränke. Alle Räume in beiden Haustrakten sind offen bis unters Dach, bieten daher mehr Höhe und Großzügigkeit und ein besonderes Wohngefühl.

Ein Extra der Architektur: ein Sonnenplatz zwischen den beiden Baukörpern als geschützter Sitzplatz im Freien, der vom Frühjahr bis spät in den Herbst genutzt werden kann. Große Fenstertüren im Haus heben die Grenzen zwischen drinnen und draußen auf und lassen Licht und Luft ins Innere.

Das Bittermann & Weiss-Haus ist ein KfW-Effizienzhaus 55 und sorgt mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung für dauerhafte niedrige Heizkosten. Zur Technik gehören ein 300-Liter-Warmwasserspeicher und ein 200-Liter-Pufferspeicher.

(aus der Zeitschrift profertighaus1/2-2019)

Der Essplatz liegt übereck zum Wohnzimmer.
Essplatz und Küche haben Anschluss zur Polstergruppe im Haus als auch zum Sitzplatz auf der Terrasse.
Blick auf den Garten und die Terrasse.

 Firma: Bittermann & Weiss

Weitere Häuser von Bittermann & Weiss >>

Entwurf: Kundenhaus
Bauweise: Holzverbundkonstruktion (U-Wert 0,131 W/(m²K), 16/16,5 Grad Satteldach (U-Wert 0,141 W/(m²K), Putzfassade
Technik: Luft-Wasser-Wärmepumpe, 300 Liter Warmwasserspeicher, 200 Liter Pufferspeicher, Fußbodenheizung, Primärenergiebedarf 31,6 kWh/m2a, Heizwärmebedarf 41,02 kWh/m2a, Endenergiebedarf 18,0 kWh/m2a; Effizienzhaus 55
Wohnfläche: EG 153,5 qm
Preise: Müssen direkt beim Hersteller erfragt werden 
Lieferradius: 300 Kilometer im Umkreis des Werks

Bereich: