bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Ein Haus für jede Lebenslage

23.11.2015

Ein Haus mit verglaster Südseite auf allen drei Ebenen (Wohnkeller, Parterre, Dachgeschoss), mit abwechslungsreicher Fassade (Putz, Holz, Stein), Flachdach, großzügigen Freiflächen (Loggia, Terrassen) und - dank Vollgeschossen - mit maximalem Platzangebot.

Der Clou des Musterhauses ist dessen Umsetzung als sogenanntes Mehrgenerationenhaus. Mit klassischem Raumprogramm für eine vierköpfige Familie in Erd- und Obergeschoss plus barrierefreier Einliegerwohnung im vollwertigen Wohnkeller will das moderne Flachdachgebäude zeigen, dass ein harmonisches Zusammenleben von drei(!) Generationen unter einem Dach problemlos möglich sein kann.

Dazu  braucht es natürlich Räume für Gemeinsamkeit genauso wie entsprechende Rückzugsmöglichkeiten für alle Bewohner. In erster Linie geht es aber um eine möglichst große Nutzungsflexibilität des gesamten Raumkonzepts, welche die wechselnden Familien- und Lebenssituationen vernünftig bedienen kann. So ist zum Beispiel der Wohnkeller, der wie das Gebäude selbst im Effizienzhausstandard 40 ausgeführt ist, auch als Büro-, Fitness- oder Hobbyraum zu nutzen, zu vermieten oder später selbst zu bewohnen.

Konsequent komfortabel: Lift, Licht und Wellness

Verbunden sind Erd- und Untergeschoss durch einen Fahrstuhl (intelligentes Homeliftsystem), was das komplette Gebäude barrierefrei macht. Spezielle Deckenelemente bieten hier auch einen leichten nachträglichen Ein- oder Rückbau des Lifts – und damit zusätzliche Flexibilität.
In den Innenräumen des Hauses schaffen die hausbreite Fensterfront mit Zugängen nach draußen sowie die von Erdtönen geprägte Einrichtung eine großzügige, lichte Atmosphäre – wohlfühlen ist angesagt. Die Komfort-Bäder und eine zusätzliche Wellness-Oase mit Blockhaussauna und Schwimmteich im Garten tun ein Übriges. Zahlreiche Freiflächen schaffen auf allen Ebenen Wohnerweiterungen nach draußen – sei es auf der windgeschützten Loggia im Obergeschoss oder auf einer der Terrassen in Erd- und Untergeschoss. Die Einbeziehung der Natur war bei der Planung des Gebäudes  zentrales Thema.

Klare Gestaltungslinie, natürliche Baumaterialien

Die äußere Gestaltung des Hauses ist durch klare Linienführung und den Einsatz natürlicher Materialien gekennzeichnet: Erd- und Untergeschoss sind schlicht verputzt, das Obergeschoss setzt sich holzverschalt ab. Die Garage mit bis zum Eingang gezogener Überdachung wurde mit warm anmutendem Natursteinmauerwerk verkleidet. Auf der Eingangsseite und vor allem in Richtung Garten sorgen große, raumhohe Glasflächen für solare Energiegewinne und tageslichtdurchflutete Innenräume auf beiden Wohnebenen des Hauses.

Mit Photovoltaik ein Plus-Energie-Haus

Dank leistungsfähiger Photovoltaik-Anlage und innovativem Stromspeicher wird aus dem Effizienzhaus 40 ein sich selbst versorgendes Plus-Energie-Haus. Es verbraucht also für Heizung, Lüftung, Licht und Haushaltsgeräte weniger Energie, als es selbst erzeugt.
Möglich wird dies unter anderem durch moderne, sparsame Hausgeräte und ein LED-Beleuchtungskonzept – beispielsweise in der Küche. Der überschüssige, selbst produzierte Strom kann zum Aufladen von E-Mobilen genutzt werden (der Zugang zur hauseigenen Strom-„Tankstelle” ist  barrierefrei). Komfortabel: Die gesamte Haustechnik – Licht, Heizung, Rollläden und Alarmanlage – kann mobil gesteuert werden. Ganz egal, wo sich der Hausbewohner gerade befindet.

Mit diesem nachhaltigen und flexiblen Hauskonzept zeigt das Kampa-Musterhaus in Aalen seinen Besuchern, dass künftiges Wohnen sowohl unabhängig und selbstbestimmt als auch in der Generationengemeinschaft gelingen kann – entspannt und komfortabel in jeder Lebenssituation. 

Weitere Häuser von Kampa finden Sie hier »»

Bildergalerie Musterhaus "Waldhausen"

Eingangsansicht des Musterhauses "Waldhausen" von Kampa
Bei der Planung wurde viel Wert auf Helligkeit und Gemütlichkeit gelegt.
Das Badezimmer in der Einliegerwohnung ist barrierefrei ausgeführt - mit höhenverstellbarem Waschbecken, Haltegriffen an WC und Badewanne, ebenerdige Dusche und großzügigen Verkehrsflächen.
Bunt und frisch geht's im Allraum der Einliegerwohnung im Keller zu.
Das Schlafzimmer ist durch horizontale Fensterbänder gut ausgeleuchtet.
Untergeschoss
Erdgeschoss
Obergeschoss
Bereich: