bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Energieefizientes Einfamilienhaus

20.09.2017

Zeitgemäße Architektur kombiniert mit modernster Haustechnik macht das Einfamilienhaus „Göteborg“ mustergültig: Wärmepumpe und Lüftungsanlage arbeiten Hand in Hand, um energieffizient zu heizen und zu kühlen.

Einfamilienhaus-Rensch. Foto: Rensch

Foto: Rensch

Musterhäuser eignen sich besonders gut dafür, Innovationen rund ums Wohnen zu präsentieren. So kombiniert auch Rensch-Haus in seinem neuen Musterhaus „Göteborg“ am Firmenstandort im hessischen Uttrichshausen, südlich von Fulda, eine moderne Holzbauweise mit Hightech, die das Leben nicht nur komfortabler macht, sondern dabei auch ganz automatisch Energie spart und die Gesundheit seiner Bewohner unterstützt.

Optisch überzeugt das zweigeschossige Einfamilienhaus mit Satteldach und Flachdachanbauten durch gute Proportionen und eine moderne Fassadengestaltung in weißem Putz, Sandsteinoptik kombiniert mit einem Dach sowie Fensterdetails in Anthrazit. Im Hausinneren bieten sich rund 165 Quadratmeter modern aufgeteilte Wohnfläche: Im Erdgeschoss vom Einfamilienhaus dominieren auf über 55 Quadratmetern Küche sowie Ess- und Wohnbereich. Ein Gästezimmer, welches auch als Büro verwendet werden kann sowie ein Dusch-WC ergänzen den Grundriss auf dieser Ebene sinnvoll. Über die halbgewendelte Treppe gelangt man ins Obergeschoss, das neben zwei gleich großen Kinderzimmern, ein geräumiges Elternschlafzimmer mit integriertem Ankleidebereich sowie das moderne Familienbad bereit hält.

Technik mit Mehrwert

In diesem Musterhaus können Bauinteressierte aber vor allem moderne Haustechnik live erleben. Von Weitem gut sichtbar ist z.B. die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach, mit deren Hilfe selbst Ökostrom erzeugt wird, mit der der eingene Strombedarf sofort gedeckt bzw. für später in der Hausbatterie gespeichert werden kann. Auch die Heizung wird mit Strom berieben. Das geschieht im Haus „Göteborg“ mithilfe einer sogenannten Lüftungsheizung. Die besteht zum einen aus einer zentralen Wohnungslüftungsanlage, zum anderen aus einer Wärmepumpe. Erstere sorgt für einen steten, bedarfsgerechten Luftwechsel im Einfamilienhaus: Die verbrauchte Luft aus den Wohnräumen wird abgeführt und deren Wärme auf frische, von außen bezogene Luft übertragen. Die angeschlossene Luft-Luft-Wärmepumpe sorgt bei Bedarf für eine höhere aber – z.B. im Sommer – auch für eine Reduzierung der Raumtemperaturen durch das Zuführen von gekühlter Frischluft. Eine zweite Wärmepumpe sorgt parallel für Warmwasser.

Energie-Selbstversorger

Beide Wärmepumpen können selbstverständlich mit dem selbst auf dem Dach per PV-Anlage erzeugten Ökostrom betrieben werden. Ein Energiemanager sort dafür, das dieser zum möglichst größten Teil direkt selbst verbraucht oder aber in der hauseigenen Betterie für eine spätere Nutzung gespeichert wird. Dieses Technikkonzept zusammen mit der hoch gedämmten Haushülle macht das Einfamilienhaus zu einem förderfähigen KfW-Effizienzhaus 40 Plus.                             

(aus der Zeitschrift: bauen 8/9-2017)

Für weitere Bilder vom Einfamilienhaus klicken Sie sich bitte durch unsere Galerie

Das Erdgeschoss bietet einen attraktiven, offenen Wohnbereich mit hellem Essplatz.
Das Einfamilienhaus verfügt über eine große, moderne Küche.
Im Schlafzimmer wurde ausreichend Platz für einen Ankleidebereich vorgesehen. Während über Wandauslässe firsche, temperierte Luft von der Lüftungsanlage ins Schlafzimmer befördert wird...
...wird die warme und feuchte Luft im Badezimmer (oben) von letzterer direkt abgesaugt. Das reduziert zum einen das Risiko von Feuchteschäden zum anderen kann die Wärme der Badezimmerluft im Wärmetauscher zum größten Teil auf einströmende Frischluft übertragen und so erneut im Haus genutzt werden.

Wohnflächen:
EG 89,5 m2, OG 77,5 m2

Bauweise:
Diffusionsoffene Bauweise, Holztafelbau, ca. 330 mm dicke Außenwand, 300 mm Mineraldämmung, U-Wert der Außenwand 0,14 W/m²K; Kunststoff-Fenster mit Dreifach-Verglasung, Ug-Wert 0,5 W/m2K; 25 Grad geneigtes Satteldach, Kniestock 2,25 m, 280 mm Mineraldämmung, U-Wert Dach 0,15 W/m2K, diffusionsoffen

Technik:
Rensch-Frischluft-Wärmetechnik zur Raumheizung & -kühlung bestehend aus einer Luft-Luft-Wärmepumpe und einer automatischen Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung; Trinkwasser-Wärmepumpe, Photovoltaikanlage, Lithium-Ionen Hausakku (6,4 kWh), funkbasiertes Smarthome-System (Rensch i-tec mit Encocean-Technologie)

Energiebedarf:
Primärenergiebedarf: 15,3 kWh/m2a
Heizwärmebedarf: 16,6 kWh/m2a
Endenergiebedarf: 15,9 kWh/m2a
Effizienzhaus 40 Plus

Baukosten:
Auf Anfrage

Hersteller:
Rensch-Haus GmbH
Mottener Straße 13
36148 Kalbach-Uttrichshausen
Tel. 09742/91-0, www.rensch-haus.com

Unternehmen & Portfolio:
1876 gegründetes Familienunternehmen in fünfter Gerneration, das individuell geplante und gebaute Häuser in Holzfertigbauweise, in Handwerksqualität und unter Berücksichtigung ökologischer und nachhaltiger Gesichtspunkte erstellt

Lieferradius:
Deutschland, Benelux

Musterhaus:
„Göteborg“‚ ist montags bis freitags von 10 bis 17 und samstags von 13 bis 17 Uhr in der Musterhausausstellung Uttrichshausen,Mottener Straße 13, 36148 Kalbach-Uttrichshausen zu besichtigen.

Weitere ausgewählte Entwürfe sowie ein ausführliches Firmenporträt von Rensch-Haus finden Sie hier >>

Bereich: