Individuelles Bauen mit Fingerhaus

Fertighaus Fingerhaus
Foto:Fingerhaus

Das Konzept Musterhaus „Uno 2.0” von Fingerhaus in Leipzig  ermöglicht großzügige, durchdachte Grundrisse. Dazu kommt ein „Ideenbaukasten”, mit dem Bauherren die Architektur „ihres“ Hauses individuell gestalten können. Sonderbauteile wie zum Beispiel Wintergarten, Erker oder Quergiebel stehen zur Wahl.

Weitere Häuser von Fingerhaus finden Sie hier >>

Nähert man sich dem Musterhaus von der Firma Fingerhaus im Unger-Park von der Eingangsseite, springen die farbigen Putzstreifen auf der hellen Fassade ins Auge: Sie verbinden die Fenster traufseitig im Dachgeschoss und laufen im Erdgeschoss übereck. Während das Haus auf der Straßenseite die Privatsphäre seiner Bewohner schützt, lässt es gartenseitig über bodentiefe Fenster viel Licht ins Haus. Markant ist der Quergiebel mit Satteldach auf der Gartenseite, dessen Fassade komplett farbig gestaltet ist. Im Dachgeschoss gewinnen die Bauherren hier besonders viel Kopffreiheit und eine großzügige Belichtung.


Die Raumaufteilung bei Fingerhaus

Aber auch generell stört das Dach auf einem Kniestock von 1,80 Metern nicht beim Wohnen und Möblieren. Alternativ ist laut Fingerhaus ebenso ein Kniestock von 1,30 Metern und eine Dachneigung von 38 Grad möglich. Die Diele im Erdgeschoss ist großzügig dimensioniert und erschließt Küche, Wohn-Esszimmer, Duschbad, Technikraum sowie den praktischen Abstellraum. Letzterer befindet sich dicht neben der Eingangstür und kann auch als versteckte Garderobe genutzt werden. Die Küche mit Frühstücksplatz befindet sich in einem separaten Raum, aber ein Durchgang ermöglicht den schnellen Wechsel in den Wohnbereich mit Essplatz. Wohnzimmer und Küche verfügen über insgesamt vier Terrassentüren.


Arbeitszimmer im gut belichteten Quergiebel

Über die halbgewendelte Treppe erreichen Besucher den Flur im Dachgeschoss. Von hier aus führt ein Durchgang in das Arbeitszimmer unterm Quergiebel mit bodentiefem Fenster. Zwei gleich große Kinderzimmer bieten viel Platz zum gemeinsam Spielen und Spaß haben. Nicht alltäglich: Beide Zimmer werden – wie das Elternschlafzimmer und das Familienbad auch – von zwei Seiten belichtet.

Fingerhaus Musterhaus Uno 2-0 Die Eingangsseite mit weniger Fensterfläche schützt so die Privatsphäre seiner Bewohner.

Fingerhaus bietet sparsame, smarte und variable Haustechnik

Zum Effizienzhaus 40 Plus machen das „Uno 2.0” Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher und eine hoch gedämmte Gebäudehülle. Auf Knopfdruck funktionieren die elektrischen Rollläden mit Funk-Antrieb, -Wandsendern, und -Wind-/Sonnensensoren (io-Homecontrol von Somfy). Die Homeway-Multimediaverkabelung versorgt alle Räume mit Multimediadosen, die flexibel nach Bedarf (Internet, Telefon, WLAN, TV, Radio) neu bestückt werden können. (Fotos:Fingerhaus)

 

Scroll to Top