bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Massivhäuser: Aktuelle Häuser mit harter Hülle

22.01.2016

Auch die Liebhaber von Häusern in Massivbauweise können von den Vorteilen einer schlüsselfertigen Ausführung profitieren: Sie bekommen alles aus einer Hand und das zu einem genau festgelegten Preis. Außerdem verkürzt sich die Bauzeit durch die je nach Konstruktionsweise in unterschied­lichem Ausmaß mögliche Vorfertigung im Werk.

Auch interessant: Ein Massivhaus geht auch schlüsselfertig >>

Zur Auswahl stehen verschiedene Baustoffe: von Beton über Ziegel bis hin zu Porenbeton – mit oder ohne Dämmung, je nach gewünschter Energieeffizienz. Auch die ­äußere Optik bietet das ganze Spektrum. Ob Putz, Klinker oder Holzverschalung, alles ist möglich.

Bildergalerie:

Die Klinkerfassade von „Edition 430“ signalisiert schon von außen: Hier steht ein Haus mit einem massiven Kern aus Porenbeton. Der reichlich verglaste Giebel bildet dazu ­einen Kontrapunkt und lässt das Gebäude transparent und einladend ­erscheinen. Die kombinierte Fuß­boden­heizung mit Kühlfunktion stellt sicher, dass es im Sommer nicht zu heiß werden kann. Viebrockhaus
Dank der Dämmung zwischen der Klinkerverschalung und der massiven Wand erfüllt „Edition 430“ KfW-Effizienzstandard 55 (optional auch KfW 40). Aber das Haus kann noch mehr. Mit einer 4.0 kWp-Photovoltaik-Anlage auf dem Dach generiert es sogar Strom und speichert ihn in der Lithium-Ionen-Hausbatterie. Viebrockhaus
Eine klare, geometrisch wirkende Formen­sprache mit einem aufs Wesentliche ­reduzierten Satteldach prägt die Gestalt von „Haus Vollrath“. Der schlanke Baukörper eignet sich ausgezeichnet für die Bebauung von schmalen Stadtgrundstücken. Baumeister-Haus
Foto: Baumeister-Haus
Von der Tonnendachgaube waren die Hoffmanns gleich begeistert. Sie lockert nicht nur die Architektur auf, sie verschafft zudem den Kinderzimmern mehr Platz und Kopffreiheit. Heinz von Heiden
Als Basis wählte Baufamilie Hoffmann den Entwurf „Modicus M52“, nahm jedoch ein paar Änderungen vor. Dazu zählen die ­Tonnendachgaube auf der Gartenseite und die Dachabschleppung über dem Haus­eingang. Dank der Systemarchitektur, mit ­der sich verschiedene Gestaltungselemente variieren lassen, konnte dies einfach realisiert werden. Heinz von Heiden
Bereich: