Was kostet ein Keller?

Keller
Für wenig Geld, mehr Lebensraum. Foto: www.prokeller.de

Was Bauherren für einen Keller berappen müssen, ist nicht pauschal zu sagen. Aber es gibt Orientierungswerte.

2008 beauftragte die Initiative Pro Keller e. V. zum ersten Mal das Institut für Bauforschung e. V. (IFB), Hannover, anhand eines exemplarischen, frei stehenden Einfamilienhauses, einmal mit Unterkellerung (Variante 1) als auch ohne Unterkellerung bzw. mit einer Bodenplatte (Variante 2) einen detaillierten Kostenvergleich zu erstellen.

Dieser wurde 2018 aktualisiert und in der Broschüre „Für wenig Geld, mehr Lebensraum – mein Keller aus Betonbauteilen!“ veröffentlicht.

Alle Angaben dieser Broschüre sind natürlich nur Orientierungswerte und ersetzen keine individuelle Kostenermittlung für Ihr Bauvorhaben!

Hier können Sie die Broschüre herunterladen >>

Scroll to Top