bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Gartenhecke am laufenden Meter

09.03.2015

Die schmale Efeuwand ist viel schöner anzusehen als die hässlichen Mülltonnen.
Hecken gehören zu den wenigen Gartenelementen, die sowohl attraktiv und gleichzeitig unerlässlich sind. Jeder Hausgarten hat einen Rahmen, der ihn nach außen hin und zu den Nachbarsgrundstücken abgrenzt. Eine grüne Hecke schützt vor Wind und sorgt dafür, dass kein Unrat von der Straße in den Garten geweht wird. Sie bildet eine natürliche Wand aus Pflanzen und sorgt für Privatsphäre in der eigenen grünen Oase.

Hecke to go

Die Hecke am laufenden Meter bewährt sich seit Jahren für alle, die ihrem Garten eine grüne Grenze geben möchten oder Gartenteile verschwinden lassen wollen. Sie besteht aus stabilen Gitterelementen, die mit unterschiedlichen Pflanzen bewachsen sein können. Deshalb sind sie besonders schlank und beanspruchen wenig Platz.

Hans Müller, Geschäftsführer der Helix Pflanzensysteme GmbH, macht seit Jahren gute Erfahrungen: „Die Hecke am laufenden Meter bringt alle Vorteile einer natürlich gewachsenen Hecke mit sich, ist aber flexibler in der Verwendung und vor Ort schnell aufgestellt.“ Dank der Konstruktion können einzelne Heckenmodule in beliebiger Länge nebeneinander gepflanzt werden. Am beliebtesten ist winterfester Efeu, aber es gibt zum Beispiel auch Varianten mit Hain- und Rotbuchen oder mit dem Kletterspindelstrauch Euonymus, der im Herbst und Winter ein leuchtend rotes bis tief purpurfarbenes Kleid trägt.

Der Garten ist bei weitem nicht das einzige Anwendungsgebiet für die Hecke am laufenden Meter. Sie kann kurzfristig und zuverlässig überall da eingesetzt werden, wo Sichtschutz gewollt ist oder etwas verdeckt werden soll. Raucherterrassen, Stellplätze für Müllcontainer, Fahrradständer, Parkplätze, Ecken für Kompost oder Gartengeräte können hinter einer grünen Wand verschwinden. Genauso kann die Atmosphäre um Carports, Terrassen und Pools erheblich verbessert werden.

Grüne Module

Die Heckenmodule sind 1,20 Meter breit und haben verschiedene Höhen, von einem Meter bsi zu 2,20 Metern. Die Heckenmodule sind 1,20 Meter breit und haben verschiedene Höhen, von einem Meter bis zu 2,20 Metern. Die Pflanzen sind bei der Anlieferung schon an den Gittern angewachsen und stecken in substratgefüllten Kästen, die sich nach einiger Zeit in der Erde von selbst auflösen. Die einzelnen Elemente werden mit Hilfe von Stahl- oder Holzpfählen fest in der Erde verankert, und sind somit direkt vor Wind und Wetter gewappnet. Prinzipiell kann die Hecke am laufenden Meter zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, vorausgesetzt, der Boden ist nicht gefroren. Nach nur einer Wachstumsperiode ist die Hecke vollständig blickdicht. Dazu sind die Hecken auch extrem pflegeleicht: Bei den Efeusorten reicht nach dem Angießen ein kurzer Rückschnitt ein- bis zwei Mal im Jahr. 

Weitere Infos finden Sie unter www.hecke-am-laufenden-meter.de »»