bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Haus mit Pool im Bauhausstil

30.07.2018

Der schwierige Zugang zu dem engen Grundstück des im Bauhhausstil gehaltenen Hauses stellte beim Bau dieser Poolanlage eine Herausforderung dar. Da alle beteiligten Gewerke Hand-in-Hand arbeiteten, wurde alles zur Zufriedenheit der Bauherren abgewickelt. Mit einem Ergebnis, das jeden überzeugt.

Haus im Bauhaustil. Foto: Tom Philippi

Einzige Hürde beim Bau dieses Pool war der Zugang zum Gartengrundstück. Aufgrunddessen war eine enge und gute Zusammenarbeit aller beteiligten Gewerke mit dem beauftragten Schwimmbadbauer, dem Topras-Mitglied Thamm Schwimmbadbau, für einen reibungslosen Ablauf von großer Bedeutung. Das alles hat einwandfrei funktioniert, und die Bauherren sind nun zufriedene Besitzer einer wunderschönen Poolanlage mit hohem Freizeitwert.

Wie Urlaub im Bauhausstil

Passend zum Haus im Bauhausstil sollte der Look des Swimmingpools puristisch sein, aber nicht kühl wirken, weshalb das 8 × 3,5 Meter große Becken nur mit dem Nötigsten ausgestattet wurde. Es verfügt über eine integrierte Einstiegstreppe mit vier Stufen, zur Beleuchtung wurden vier LED-Unterwasserscheinwerfer eingebaut. Das Design des Beckenumgangs ist klar strukturiert: Auf die Beckenumrandung aus hellem Stein folgen in Längsrichtung verlegte, dunkle Holzdielen, die wiederum von einem schmalen Streifen aus hellem Naturstein eingefasst werden. Den sportlichen Aspekt hatten die Besitzer bei der Planung zwar nicht ganz außer Acht gelassen, im Fokus stand jedoch ganz eindeutig der Wellnessgedanke. Die neue Poolanlage sollte den Freizeitwert für die Familie steigern und eine Erholungsoase direkt am Haus sein – wie Urlaub daheim eben. Zum Außenbereich gehören sowohl ein großzügiger Essplatz als auch eine gemütliche Sitzecke mit Outdoor-Möbeln sowie eine Fläche für Ruheliegen. Beide Sitzbereiche sind mit einer verglasten Pergola überdacht, so dass ein Aufenthalt im Freien auch bei schlechter Witterung möglich ist. 

Neue und energieeffiziente Technik

„State of the Art“, also auf aktuellem technischem Entwicklungsstand, sollte die Anlage auf Wunsch der Hausherren sein und darüber hinaus energieeffizient betrieben werden. Unter anderem sorgt dafür ein Unterflur-Solarrollladen, der die Temperatur des mittels einer Wärmepumpe auf 30°C Grad beheizten Wassers länger hält. Seine Solarlamellen, die auf der Oberseite transparent und auf der Unterseite dunkel gefärbt sind, unterstützen die Erwärmung des Wassers um bis zu 3 °C Grad. Einem unbeschwerten Freizeitvergnügen steht also nichts mehr im Wege.

(aus der Zeitschrift Schwimmbad + Sauna 5/6-2018)

Der Swimmingpool in die Geometrie des Außengeländes integriert. Foto: Tom Philippi
Der Familienvierbeiner ist im Garten stets mit von der Partie. Foto: Tom Philippi
Im Sommer spielt sich das Leben der Familie oft unter freiem Himmel ab. Foto: Tom Philippi
Helle Beckenrandsteine bilden einen Kontrast zu den dunklen Holzdielen. Foto: Tom Philippi
Wenn das Wetter Kapriolen schlägt, schützt die Überdachung vor Wind und Regen. Foto: Tom Philippi

INFO KOMPAKT

Becken: 8 x 3,5 x 1,5 m großes Beton-Skimmerbecken mit Folie von Renolit, www.alkorplan.de, mit Unterflurrollladen aus
PVC-Solarlamellen von Rollo Solar, www.rollo-solar.de, Wasserattraktionen: 4 x Unterwasserbeleuchtung Power LED von Behncke, www.behncke.com
Wasseraufbereitung: Mess- und Regeltechnik für pH- und Chlorwerte von Prominent, www.prominent.de, Elektrolyse mit „Topclean“ von Topras, www.topras.de

Schwimmbadbau: Topras-Mitglied Herbert Thamm Ing. VDI Wasseraufbereitung und Schwimmbadtechnik, Bahnhofstraße 33, 85241 Hebertshausen, Tel.: 08131/21891, www.thamm-schwimmbadtechnik.de, www.topras.de

Schlagwörter: