bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Dachfenster-Lösungen im XXL-Format

12.09.2017

Keine Grenzen scheint es oben im Dach zu geben. Und was Größe, Kombinationsmöglichkeiten und Öffnungsvarianten anbelangt, sind Fensterlösungen für die Dachschräge heutzutage eher im XXL-Bereich angesagt. Vor allem, wenn Wohnräume mit Tageslichtkomfort gefragt sind.

Dachfenster Roto Azuro Tag

Foto: Roto

Nicht nur an der Fassade werden die Anteile an Glas und Fenstern größer, auch im Dachbereich ist eine Tendenz in Richtung größer und  heller zu erkennen. Im Neubau, aber auch im Fall eines nachträglichen Dachausbaus bzw. einer Dachgeschoss-Sanierung sind deshalb immer Überlegungen dahingehend sinnvoll, wie sich die Wohnsituation nach erfolgter Maßnahme darstellen soll.

Während man sich früher meist mit einer kleinformatigen Dachfensterlösung begnügt hat – in Bädern und Schlafräumen zum Teil auch heute noch Standard – ist die maximale Tageslichtausbeute heutzutage nicht nur ein Aspekt für mehr Licht, sondern auch für mehr Wohlbefinden insgesamt. Denn signalisieren großflächige Dachverglasungen nicht doch spürbar mehr Freiheit, mehr Weite und mehr Wohnkomfort?

Dachfenster Roto Bissendorf Nickel

Noch mehr Licht von der Seite und schöne Aussicht nach unten versprechen Kniestockverglasungen – wie hier in einer Zweierkonstellation. Foto: Roto

Ganz sicher, und sogar auch Institutionen wie das Sentinel Haus stellen fest: „Dachflächenfenster haben einen vielfältigen Einfluss auf die gesundheitlichen Bedingungen der Wohn- und Arbeitsräume, die sie belichten. In vielen Fällen machen Wohndachfenster eine Nutzung des Dachraums erst möglich. Die gesundheitlichen Faktoren betreffen sowohl das Produkt und sein Zubehör selbst, als auch seine Funktion als Spender für Tageslicht und Luftaustausch.“ 

Wie können nun moderne Großflächen-Lösungen aussehen? Das Maximum sind dann Riesen-Elemente zum Verschieben, sodass gar kein Fensterrahmen mehr zu sehen ist. Einfachere Lösungen sind Kombinationen aus mehreren Einzelfenstern, getrennt durch umkleidete Sparren.

Eine ganz neue Konstruktion sind etwas steilerstehende Fenster mit raumbildendem Deckenabschluss oder gar Überkopffensterflügeln. Auch rundum verglaste Gauben können die Tageslichtsituation deutlich verbessern. Zu überlegen wäre auch, zusätzlich zu Dachflächenfenstern mit fassadenanschließenden Glaselementen zu ergänzen.

Dachfenster von Sunshine

Mit Breiten von bis zu zwölf Metern gewähren Schiebefenster einen Panoramablick, der seinesgleichen sucht. Durch viel Tageslicht und einen ungetrübten Blick entsteht auch im Innenraum ein einzigartiges Wohngefühl. Foto: Sunshine

(aus der Zeitschrift Bauen & Renovieren 9/10-2017)

Weitere Informationen

Im Winter und in der Übergangszeit ist der hohe Wärme- und Tageslichteintrag der Sonnenstrahlung durch die Dachfenster willkommen. Im Sommer kann er zu Überhitzung des Dachraums führen. Das Sentinel Haus Institut empfiehlt deshalb einen außenliegenden Sonnenschutz.

Schlagwörter: