bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Fenster für den Keller

10.04.2014

Sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung kann der Einbau von hochwertigen Kellerfenstern den Wohnkomfort, die Energieeffizienz und den Einbruchschutz des Hauses steigern. Doch welche Vorkehren müssen Sie treffen und welche Vorteile weisen die einzelnen Materialien auf.

Bei der Auswahl des geeigneten Materials steht die vorgesehene Nutzung der Kellerräume im Vordergrund. Werden die Kellerräume nicht zum dauerhaften Aufenthalt genutzt, spielt die Einbruchsicherheit eine zentrale Rolle. Befinden sich im Keller dagegen zusätzliche Wohnräume, dienen die Kellerfenster vor allem zur Belichtung und Belüftung. Dabei sorgen neue Kellerfenster mit erhöhten Dämmeigenschaften für ein angenehmes Wohnklima.

 


Rechtes Kunststoff-Kellerfenster, links Metall-Kellerfenster



Die Auswahl des geeigneten Materials für das Kellerfenster


Je nach Anforderung werden Kellerfenster aus Kunststoff oder Metall gefertigt. Holzfenster kommen wegen ihrer Feuchteaufnahme in der Regel nicht zum Einsatz. Die Materialien unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und damit in ihren Anwendungsgebieten.



Kellerfenster aus Kunststoff


Kunststofffenster kommen vor allem in bewohnten Kellerräumen zum Einsatz. Durch ihre hohen Dämmeigenschaften verbessern sie die Wohnqualität. 


Vorteile von Kunststoff-Fenstern:

  • Kunststoff-Kellerfenster sind pflegeleicht und unempfindlich gegenüber Korrosion
  • Kellerfenster aus Kunststoff gibt es in verschiedenen Farbtönen und Rahmungen

  • Unterschiedliche Öffnungsmechanismen ermöglichen den Einbau als Kellerfenster mit Dreh-/Kipp-Funktion oder als einfaches Kippfenster

  • Kellerfenster aus Kunststoff sind kostengünstig. 



Nachteile von Kunststoff-Fenstern:

  • Kunststoff-Kellerfenster werden häufig nur in Standardabmessungen günstig angeboten, Sonderanfertigungen für den Altbau können kostenintensiv sein.



Kellerfenster aus Metall


Werden die Kellerräume nur als Nebenräume zum Lagern oder als Waschküche genutzt, sind Kellerfenster aus Metall oft sinnvoller.



Vorteile von Metall-Fenstern

  • Kellerfenster aus Metall sind sehr widerstandsfähig und damit relativ einbruchsicher
  • Aus Stahl gefertigte Kellerfenster sind pulverbeschichtet und feuerverzinkt und daher wartungsarm und robust



Nachteile von Metall-Fenstern:



  • Die Metallrahmen der Kellerfenster weisen schlechte Wärmedämmeigenschaften auf und sind daher für die Wohnraumnutzung nicht geeignet



Vorkehrungen und sicherheitsrelevante Aspekte

Kellerfenster-Einbau
Kellerfenster liegen meistens unter der Geländeoberkante. Daher müssen Vorkehrungen gegen eindringendes Niederschlagswasser und Stauwasser getroffen werden. Gängig ist der Einbau von Lichtschächten mit eingebauter Rückstausicherung, die über Drainageleitungen an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen sind.

Je nach Grundstückssituation sind unterschiedliche Maßnahmen zu ergreifen. 
Kellerfenster sind leicht von außen zugänglich und daher bei Einbrechern der bevorzugte Weg ins Haus. Durch den zusätzlichen Einbau von Sicherheitsverglasung und abschließbaren Fenstergriffen kann der Einbruchschutz verbessert werden. Vergitterungen vor dem Fenster oder über dem Lichtschacht sind ebenfalls sinnvoll, aber auch ein weiterer Kostenfaktor. Um während der Montage keine Sicherheitslücke entstehen zu lassen, sollte der Ein- und Ausbau möglichst im Laufe eines Tages abgeschlossen sein. 



Vorteile durch den Austausch von alten Kellerfenstern 


Durch den Austausch kann die Wohnqualität in mehrfacher Hinsicht gesteigert werden. Mit einer Wärmeschutzverglasung lässt sich Energie einsparen. Gleichzeitig entsteht zusätzlicher Wohnraum, der flexibel genutzt werden kann. Letztendlich lässt sich das Gebäude durch neue Fenster auch optische aufwerten. Ein Austausch der Kellerfenster stellt daher immer eine Aufwertung der Immobilie dar.



Kosten für die Montage und die unterschiedlichen Fenstertypen


Beim Einbau müssen die Anschlüsse an das vorhandene Mauerwerk luftdicht und wärmebrückenfrei ausgeführt werden. Fehlerhafte Ausführungen können zu Schimmelbildung führen. Zum professionellen Austausch der Kellerfenster sollte daher ein Fachbetrieb beauftragt werden. Die Kosten für die Montage der Kellerfenster von einem Handwerksbetrieb belaufen sich in der Regel auf 40,00 Euro pro Stunde. Bei einer üblichen Einbauzeit von 2 Stunden pro Kellerfenster ist mit 80,00 Euro Einbaukosten pro Fenster zu rechnen. Einige Unternehmen berechnen zusätzlich die Anfahrt. Es ist empfehlenswert sich im Vorfeld mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen.



Kellerfenster Preise:

  • Kunststoff-Kellerfenster mit Festverglasung (80cm Breite) ca. 80 Euro
  • Kunststoff-Kellerfenster als Drehkippfenster (80cm Breite) ca. 160 Euro
  • Metall-Kellerfenster in einfache Ausführung (80cm Breite) von 80 bis 100 Euro

Neben einer ausführlichen Beratung und Betreuung von der Bestellung bis hin zur Lieferung, finden sie bei BENZ24 eine große Auswahl an Kellerfenstern. Die Preise schwanken je nach Ausstattungsmerkmalen. Bei der Kaufentscheidung sollte die gewünschte Nutzung der Wohnräume im Vordergrund stehen. Einflussfaktoren auf die Kosten sind erhöhte Anforderungen an die Verglasung wie Wärmeschutz und Widerstandsfähigkeit sowie der gewählte Öffnungsmechanismus. Diese Eigenschaften sollten auf jeden Fall detailliert im Angebot der ausführenden Fachfirma vermerkt sein. 



Fazit: Energie einsparen und zusätzlichen Wohnraum schaffen


Sinnvoll ist ein Austausch von Kellerfenster im Zuge einer nachträglichen Wärmedämmung des Gebäudes. Aber auch als Einzelmaßnahme trägt der Einbau neuer Kellerfenster zur Energieeinsparung bei. In jedem Fall sollte die Entscheidung über die Nutzung der Kellerräume schon vor der Maßnahme getroffen werden. Dabei dürfen die Entwässerung und der Einbruchschutz nicht außer Acht gelassen werden. Bei einer sorgfältigen Planung und einem fachgerechten Einbau können Sie mit dem richtigen Kellerfenster neuen Wohnraum schaffen und die Sicherheit Ihrer Immobilie erhöhen.

Bildquelle: Benz GmbH & Co. KG Baustoffe