bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Wintergarten - die Natur genießen

10.08.2017

Wer das ganze Jahr über die Natur 
genießen möchte, kann sich mit 
einem beheizbaren Wintergarten diesen Traum erfüllen. Glasanbau-
Fachleute bieten auch ungedämmte Modelle an, die vor allem vom Frühjahr 
bis Herbst ein traumhaftes Wohnen 
im Freien ermöglichen.

Wintergarten. Foto: Wintergarten Fachverband

Ein überzeugendes Beispiel dafür, wie stilvoll und harmonisch sich ein Glasanbau in die vorhandene Architektur und den angrenzenden Garten einfügen lässt. Foto: Wintergarten Fachverband

Wintergarten

Um Licht und Natur optimal genießen zu können, eignet sich ein Wintergarten. Der gläserne Palast vermag es wie kein zweiter, einen Ort der Ruhe und Zufriedenheit zu erschaffen. Um viel Licht und damit Wärme eintreten zu lassen, sollte die Verglasung möglichst großzügig ausfallen. Im Idealfall handelt es sich um eine bodentiefe Variante, die durch ein Glasdach oder eine eingesetzte Glaskuppel ergänzt wird. Wer dabei auf modernes Dämmglas setzt, spart sogar Energie, denn die Wärme wird mühelos im Inneren gehalten.

Wintergarten mit Holzdielen. Foto: Wintergarten Fachverband

Im fachmännisch errichteten Wintergarten sind alle Bodenbeläge denkbar, das Einbringen einer Fußbodenheizung unter Holzdielen ist kein Problem. Foto: Wintergarten Fachverband

In Kombination mit hochwärmedämmenden Profilen sowie einer passenden Heizung kann man selbst bei klirrender Kälte den Anblick der weißen Winterlandschaft in behaglicher Atmosphäre genießen. Bei der Innenausstattung des Glaspalastes kann der Bauherr seinen persönlichen Vorlieben freien Lauf lassen – während Parkett dem Raum ein gemütliches Ambiente verleiht, kreieren Keramik- oder Natursteinbeläge einen rustikalen Charakter. Sie erleichtern auch die Pflege des Bodens, zum Beispiel wenn zahlreiche Pflanzenkübel dem Wintergarten Leben einhauchen. Auch die Möblierung fällt kreativ aus: Die gekonnte Kombination aus Terrasse und Wohnzimmer lässt vielseitige Einrichtungsstile zu – beliebt sind sowohl Holz- als auch Rattan- und Polstermöbel. Gut geschützt können sie ihre optische Wirkung voll entfalten und den Aufenthalt im grünen Paradies unvergessen werden lassen. Übrigens: Natürlich verdient auch der Rest des Gartens Aufmerksamkeit. Eine abwechslungsreiche Bepflanzung, kleine Wasserflächen sowie geschwungene Wege und Rabatten bringen Dynamik in den Außenbereich.

Wintergarten Glasanbau. Foto: Wintergarten Fachverband

Ausgerichtet an den Vorgaben der Energieeinsparverordnung erhielten die Bewohner
einen zukunftsträchtigen, transparenten Rückzugsort, der eine reine Weste in Sachen Energiebedarf aufweist. Foto: Wintergarten Fachverband

Hier finden Sie Ihren traumhaften Wintergarten >>

Sommergarten

Schutz vor Wind und Regen bietet auch ein sogenannter Sommergarten: eine großzügige, transparente Überdachung. Schon ein Dach aus Glas hält zumindest den üblichen Landregen ab. Trägt aber der Wind noch dazu bei, dass das Nass auch von der Seite kommt, ist eine Verglasung an der Wetterseite ein großer Trumpf. Ein Sommergarten, der allseits mit großflächig zu öffnenden Falt- oder Schiebetüren ausgestattet ist, erlaubt in perfekter Art und Weise, das Leben draußen zu zelebrieren. Zur kühlen, späteren Stunde werden die in der Regel aus Einfachglas bestehenden Öffnungselemente geschlossen und lassen den schönen Abend bis in die Nacht andauern.

Sommergarten. Foto: Wintergarten Fachverband

Bei einer instabilen Wetterlage will sich der Frischluft-Genuss erst mit perfektem Schutz vor Wind und Regen einstellen. Mit einem Sommergarten, einer großzügigen und transparenten Überdachung, kann hier so manch gemütlicher Abend dem Outdoor-Tag geschützt folgen. Foto: Wintergarten Fachverband

Mit Infrarotstrahlern oder portablen Heizradiatoren können auch kalte Abende heimelig gemacht werden. Der Auswahl des passenden Sommergartens sind kaum Grenzen gesetzt. Die Bauformen reichen von Pult- über Sattel- zu Flachdächern – auch beim Material der Tragkonstruktion ist von Aluminium über Stahl bis hin zu Holz alles möglich. Eine Variante, die zum bestehenden Haus passt, wertet das gesamte Gebäude enorm auf. Im Spätherbst allerdings, wenn die Temperaturen immer niedriger werden, ist die gemütliche Zeit im ungedämmten Glashaus vorbei. Der Sommergarten macht dann seinem Namen alle Ehre. Das Ganzjahreswohnen draußen ist nur im gedämmten Wintergarten möglich. Egal ob Sommer- oder Wintergarten, das Wunder aus transparentem Baustoff verbindet gekonnt drinnen und draußen und lädt zum herrlichen „Outdoor-Living“ ein.

Wintergarten Glasanbau. Foto: Wintergarten Fachverband

Die Vielfalt der Eindrücke, die der Glasanbau ermöglicht, bietet den Bewohnern sommers wie winters faszinierende Momente. Foto: Wintergarten Fachverband

(aus der Zeitschrift: Althaus modernisieren 6/7-2017)

Zeitschrift WintergartenDen 132-Seiten starken, reich bebilderten Ratgeber „Wintergärten“ erhalten Sie für 6,80 Euro, plus Versand, direkt beim Wintergarten Fachverband in Rosenheim. Telefon: 08031/8099845 oder unter www.wintergarten-fachverband.de. Die kostenlose App „Wintergärten“ für das Smartphone steht im App Store sowie im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit. Hier finden Sie traumhafte Beispiele von Glasanbauten mit Bildern und der jeweiligen Adresse des Anbieters.



+
x