bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Baddesign - geglückte Komposition

14.06.2018

Baddesign, das fasziniert und Lust aufs relaxen macht. Liesbeth Gulickx, Innenarchitektin beim Stuttgarter Baddesigner Wahl Livinghouse, hat einen exklusiven Raum entworfen, in dem einfach alles passt.

Frei stehende Badewanne einem Designbad. Foto: Wahl GmbH

Ganz links: Die Badewanne „Bette Lux Shape“ scheint fast im Raum zu schweben. Die Wanne aus Stahl/Email wird konstruktiv mit einem Stahlrahmen inszeniert. Foto: Wahl GmbH

Sauna, Sanitärgegenstände, Badmöbel, Natursteinboden und Lichtobjekte bilden ein ruhiges und harmonisches Ensemble. Wer hier nicht zum abschalten kommt, macht definitiv etwas falsch.Was haben kreative Individualisten, visionäre Freidenker, sinnliche Genießer, stilbewusste Designfans und überzeugte Puristen gemeinsam? In der Regel wissen sie genau, was sie wollen und sie stellen höchste Anforderungen an die Planung, Gestaltung und Einrichtung ihrer Wohnräume. Sie suchen das Außergewöhnliche, das Exklusive, das Besondere und manchmal das Überraschende. In jedem Fall suchen sie Lösungen, die ihr Lebensgefühl zum Ausdruck bringen.

Und dafür benötigen anspruchsvolle Kunden einen Projektpartner, der sie authentisch, emphatisch, ideenreich, akribisch, aufmerksam, geduldig, überzeugend und kreativ berät; einen Impulsgeber der Lösungen skizziert, aber auch Grenzen aufzeigt und ein Projekt vom Anfang bis zum Ende erfolgreich begleitet.

Mit der Natur verbunden

Dieses Anforderungsprofil trifft auf die Innenarchitektin Liesbeth Gulickx zu, die beim Stuttgarter Baddesigner Wahl Livinghouse exklusive Premium-Bäder plant und realisiert – wie dieses Gartenbad. Der Badraum befindet sich in einem rund 35 Quadratmeter großen Glasanbau, den der Immobilienbesitzer im Garten realisiert hat. Das ist kein Zufall, sondern bewusst so gewollt. „Das Konzept bringt die Sehnsucht zum Ausdruck, eins mit der Natur zu sein. Wir ermöglichen mit dem Gartenbad eine Symbiose aus Naturerlebnis, Körperpflege, Relaxen und Wohnen“, erläutert Innenarchitektin Liesbeth Gulickx.

Badarchitektur vom Feinsten

Der Badraum mit Sauna strahlt perfekte Ruhe und Harmonie aus. Er eignet sich damit ideal als Rückzugsort, als privates Spa und Wellness-Refugium. Bodentiefe Fensterflächen und Türen verbinden das Bad mit dem Garten. Nach dem Saunagang kann der Immobilienbesitzer draußen bequem abkühlen. Für eine optische Verbindung sorgt auch der Bodenbelag: Innen wie außen wurde hochwertiger Travertin-Naturstein verlegt. Edler Bodenbelag, hochwertige Sanitärgegenstände, maßgefertigte Möbel, eine High-End-Musikanlage, ein gemütlicher Gaskamin und gezielt gesetzte Lichteffekte schaffen ein exklusives Wohlfühlambiente mit Wohncharakter. Traumhaft ist auch der geräumige Duschbereich mit der exquisiten Deckenbrause, die das nasse Element  mal als revitalisierenden Wasserstrahl, mal als wohltuenden Brauseregen inszeniert.

Hervorragendes Baddesign

Spektakuläre Elemente, die auch den Anspruch des Besitzers ans Baddesign zum Ausdruck bringen, sind die Badewanne und das Waschbecken aus der Kollektion „Bette Lux Shape“. Der Clou: Statt die Badobjekte zu verkleiden, setzt Stahl/Email-Spezialist Bette sie hier mit konstruktiven Mitteln in Form eines Stahlrahmens gekonnt in Szene.

Baddesign - Waschbecken mit Jystick-Armatur. Foto: Wahl GmbH

Eindrucksvolles Design-Duett: Joystick-Armatur und schwarze Waschtischschale. Foto: Wahl GmbH

Der Rahmen ermöglicht nicht nur farbliche Akzente. Er hat vielmehr eine originäre Funktion: Er trägt sowohl Wanne und Waschtisch im Sinne von „form follows function“. Möglich wird die besondere Konstruktion, weil das Verbundmaterial Stahl/Email trotz seiner Dünnwandigkeit sehr stabil ist und sich auch in dieser Einbausituation nicht unter Last verwindet. Diese Konstruktion steht für all das, was das Material ausmacht: Solidität, Eleganz in der Form und Perfektion im Detail. Die stählernen Rahmen präsentieren Badewanne und Waschtisch in ihrer reinsten Form. Und noch eine schöne Baddesign-Idee hat sich Hersteller Bette einfallen lassen: Den Stahlrahmen gibt es nicht nur als Tragkonstruktion für Wanne und Waschbecken, sondern auch als praktisches Accessoire, beispielsweise als Handtuchhalter.

Kreative Lichtplanung

Nicht nur das Design der Sanitärgegenstände beeinflusst das Ambiente in einem Bad, sondern auch das Licht. Auch hier hat die Innenarchitektin gute Arbeit geleistet, denn punktgenaue Beleuchtung mit Strahlern setzt die einzelnen Bereiche des Bades schön ins Szene. Beim Duschpaneel übernehmen diese Funktion vier Leuchten, die in das Produkt integriert wurden. Für eine gemütliche und warme Stimmung sorgt der installierte Gaskamin. Das Flammenspiel hat ebenfalls eine beruhigende Wirkung und bietet damit einen zusätzlichen Entspannungseffekt. Ein durch und durch stimmiges Baddesign.

(aus der Zeitschrift Die neuen Bäder 2018)

BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Ein Blick ins Wellnessareal. Foto: Wahl GmbH
Majestätisches Duschvergnügen. Foto: Wahl GmbH
Preisgekröntes Gestaltungskonzept "Bette Lux Shape".  Foto: Wahl GmbH
Stimmiges Gesamtbild. Foto: Wahl GmbH
Ein Kamin macht Räume gemütlich. Foto: Wahl GmbH
Ein Bidet darf an diesem Ort nicht fehlen. Foto: Wahl GmbH
Schlagwörter: 


anzeigen