Puristisches Naturstein-Bad

Bad aus Naturstein

Ein Ehepaar hat sich im Dachgeschoss seiner Berliner Wohnung ein puristisches Naturstein-Bad eingerichtet. Dabei ist ein echter Hochkaräter entstanden, der ästhetische Maßstäbe setzt.

Gestaltungkriterien für das Naturstein-Bad

Wenig Farbe, klare Formen sowie hochwertige Materialien und Ausstattungsgegenstände waren die Kritierien, die das Ehepaar für die Gestaltung seines neuen Bades festlegten. Diese Herausforderung nahm die Berliner Badplanerin Maritta Goldmann an. Aus dem Grundriss er­gab sich ein weiteres Erfordernis: Hinter der Wand, an der die Badewanne steht, liegt der Schlafbereich der Wohnungseigentümer. Beide Raumbereiche galt es, ästhetisch überzeugend miteinander zu verbinden.

Dies gelang insbesondere durch die Entscheidung für einen geölten und gebürsteten hellbraunen Eichenholzboden, der für ein wohnliches Ambiente sorgt und den grundlegenden Farbakzent im Raum setzt. Perfekt zum Bodenbelag passen die hellbeige Marmorbadewanne sowie das Waschbecken aus demselben Naturstein. Konsequent bis ins Detail reiste die Bauherrschaft eigens nach Italien, um vor Ort beim Hersteller die Natursteinobjekte in Augenschein zu nehmen. Ein Traum ist auch die geräumige Dusche mit ihren Designarmaturen.

Schlichtes Bad aus Naturstein mit Waschbecken aus Marmor
Fast schon wie ein modernes Kunstobjekt wirkt das geradlinige Waschbecken aus Mamor. Fotos: Aqua Cultura/Goldman Badmanufaktur
Schlichtes Bad aus Naturstein mit freistehender Badewanne
Schlichtes Bad aus Naturstein mit ebenerdiger Dusche
Scroll to Top