bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Schönheit im Einklang mit Funktionalität - Beim Bau Regale mit planen

17.07.2018

Buecherregal

Foto: @pixabay JayMantri

Das Sammeln von Gegenständen, seien es Bücher, Töpferwahre oder Vintage-Spielzeug, gehört für viele Menschen zum Alltag dazu. Die Leidenschaft sich mit angenehmen Dingen zu umgeben, spiegelt sich daher in der Gestaltung des Wohnraumes sehr oft wider. Dabei sind es unter den Möbelstücken vor allem natürlich Regale, welche die Gelegenheit bietet, die Schätze angemessen zu präsentieren. Beim Bau eines neuen Hauses ist es daher von großem Vorteil, wenn man sich bereits bei der Planung Gedanken um den möglichen Standort der Regale macht. Eine Bücherwand beispielsweise verleiht einem Raum Atmosphäre. Klar strukturiert und dennoch voll abwechslungsreicher Details gewährt sie Besuchern einen Einblick in das, was beschäftigt. Wie kaum etwas anderes sind Bücher Ausdruck der Persönlichkeit. Letztendlich kommt es bei einer gelungenen optischen Performance nicht darauf an, welcher Sammelleidenschaft gewidmet wird – seien es Godzilla-Sofubi-Figuren oder zentralafrikanische Holzkunst. Harmonisch in den Raum integrierte Regale sorgen für ein stimmiges Gesamtbild, können aber auch wohltuende Akzente setzen.

 

Regale gekonnt in die Architektur integrieren

Wer schon einmal versucht, hat Regale in bereits vorgegeben Strukturen zu platzieren, weiß wie problematisch dies werden kann. Nicht ohne Grund gibt es zwischenzeitlich zahlreiche Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, Regale nach Maß zu gestalten. Der Bau eines Hauses ist die optimale Gelegenheit, die später benötigten Regale geschickt in den Raum mit einzubeziehen. Die rechtzeitige Planung der Ausstattung mit Regalen erlaubt es, Dinge in den Fokus zu setzen. Als zentraler Blickfang strahlen ansprechend gestaltete Regale wohltuende Ruhe aus, beleben den Raum oder beeindrucken durch ihre abwechslungsreiche Ausstrahlung.

 

Regale - mehr als nur Ordnungshelfer

Die Idee, mit in die Architektur eingebundenen Regalen oder Wandschränken für einen aufgeräumten Eindruck im Haus zu sorgen, ist selbstverständlich nicht neu. Dennoch handelt es sich hierbei um einen Ansatz, der es wert ist beim Bau eines Hauses bedacht zu werden. In bereits vorgesehene Nischen verschmelzen die gewünschten Regale zu einer harmonischen Einheit mit dem Raumkonzept. Allerdings geht dies zulasten der Flexibilität. Wer die Veränderung liebt, sollte sich daher den Einbau von extra konzipierten Lösungen gut überlegen. Bei geschlossenen Regalen, die dem Prinzip eines Wandschrankes folgen, stellt sich diese Problematik nicht. Sie hinterlassen einen von Ordnung geprägten Eindruck. Richtig geplant, zum Beispiel mit Schiebetüren, fügen sie sich dezent in den Raum, ohne als Möbel im eigentlichen Sinn wahrgenommen zu werden. Hinter den verschlossenen Türen verschwinden all die Dinge des täglichen Gebrauchs, die sonst wenig ansprechend herumliegen würden. Mit einem passenden Dekor lassen sich die Fronttüren geschlossener Regale in ein eindrucksvolles Wandbild verwandeln. Der eigenen Kreativität sind kaum Grenzen auferlegt. Um sich gute Ideen zu holen ist es von Vorteil mal bei Online-Händlern zu stöbern. Pharao24 hat von robusten Esszimmerregalen bis hin zu verspielten Raumteilern viel Angebot, was erste Impulse liefern könnte. Umso klarer man weiß, was man eigentlich sucht, umso schneller findet man eine passende Lösung.

 

Der richtige Standort macht's

Was nutzt das schönste Regal, wenn es nicht leicht zugänglich ist? Regale sollten stets so geplant werden, dass man Dinge ohne Mühe einsortieren und wieder herausnehmen kann. Eine weitere wichtige Frage, die man sich vor dem Kauf stellen sollte, ist, für welchen Zweck das Regal benötigt wird. Ein Regal für das Badezimmer wird sicherlich ganz andere Voraussetzungen erfüllen müssen, als ein Bücherregal. Sollen die Regale schöne Dinge zur Geltung bringen, oder sollen Alltagsgegenstände ordentlich verstaut werden? Bei Regalen, die rein funktional genutzt werden sollen, bietet es sich an, sie eher dort zu platzieren, wo sie nur wenig wahrgenommen werden. Für alle anderen Regale empfiehlt es sich, ihnen eine dominierende Rolle in der Raumgestaltung zuzuweisen. Schließlich möchte man das ein oder andere Lieblingsstück gerne in den Mittelpunkt stellen. Keinesfalls vergessen sollte man bei der Wahl des Standortes, dass das Regal nicht nur an einem gut sichtbaren Platz positioniert werden sollte, sondern dass dieser auch gut beleuchtet ist. Licht ist unerlässlich, wenn man die Sammlung perfekt in Szene setzen möchte.



anzeigen