bautipps.de Das Fertighaus- und Massivhaus-Portal
Newsletter

 

Vielseitige Badheizkörper

22.09.2017

Badheizkörper werden mehr und mehr zu multifunktionalen Objekten. Sie liefern nicht nur Wärme, sondern bieten auch die Möglichkeit, Handtücher vorzuwärmen. Neu ist der Trend, dass sie auch LED-Licht spenden. Wir stellen Ihnen einige neue Modelle vor. Manche haben sogar einen skulpturalen Charakter.

Puristischer Badheizkörper

Strenge Linien, plane Seiten, rechte Winkel: Der Designheizkörper „Alban“ überzeugt als Wärmeobjekt für Puristen durch seine minimalistische Formgebung und fügt sich mit seiner hochwertigen Oberfläche aus handpoliertem Edelstahl in jedes moderne Badambiente ein.

Badheizkörper. Foto: Runtal

Foto: Runtal

Sanft gerundet

Der Designheizkörper „Oni“ glänzt mit sanft abgerundeten Kanten und seiner schlank gestalteten Heizfläche. Die schlichte Eleganz des scheinbar an der Wand schwebenden Objektes beeindruckt jeden designorientierten Nutzer. Das Modell ist mit nur acht Millimetern extrem dünn.

Auch interessant: Kunstvoll inszeniertes Design-Bad >>

Badheizkörper. Foto: Vasco

Foto: Vasco

auch interessant: Handtuchwärmer mit Heizlüfter >>

Rasche Wärme

Das Modell „Zenia“ garantiert kuschelig vorgewärmte Handtücher. Dank seines integrierten Heizlüfters ermöglicht der Heizkörper unabhängig von der Zentralheizung flexible und rasche Wärme auf den Punkt. Seine elegante Infrarot-Glasheizfläche sorgt zusätzlich für angenehme Strahlungswärme.

Badheizkörper. Foto: Zehnder

Foto: Zehnder

Seitwärts aufgeschoben

Der Heizkörper „Yenga Plus“ punktet mit herausstehenden Lamellenpaaren. So können Hand­tücher bequem von der Seite zum Aufwärmen oder Trocknen aufgeschoben werden und das Objekt behält gleichzeitig seine volle Heizkraft.

Badheizkörper. Foto: HSK

Foto: HSK

auch interessant: Das Bad als Wohlfühlraum >>

Quadratisch und praktisch

Charakteristisch für den „Signo“ sind die quadratischen Heizelemente, die je nach Wärmebedarf, Platz und Optik auch ganz praktisch einzeln, zu zweit oder zu dritt in der Bauhöhe kombiniert werden können.

Badheizkörper. Foto: Kermi

Foto: Kermi

Beliebig

Neu beim Elektrokomplett-Badheizkörper „Ares RFD“ ist das nach Wunsch positionierbare Bedienelement. Es kann sowohl in beliebiger Höhe als auch an beliebiger Stelle am Heizkörper befestigt werden, aber auch rechts und links neben dem Badheizkörper an der Wand oder auch an anderer Stelle. Das Bedienelement steht im Funkkontakt mit dem Schaltgerät des Elektroheizstabs.

Badheizkörper. Foto: Bemm

Foto: Bemm

(aus der Zeitschrift: Die neuen Bäder 2017)



anzeigen