Garten und Terrasse richtig planen

Garten und Terrasse richtig planen
Garten und Terrasse richtig planen. Foto: Zebra Group GmbH

Auch wenn große und kleine Gartennutzer recht unterschiedliche Ansprüche an den Wohnraum im Freien haben: Gut geplant, kommt keiner zu kurz.

Ein Familiengarten sollte das Kunststück vollbringen, die Wünsche aller Familienmitglieder zu berücksichtigen. Das heißt, er sollte kindgerecht geplant sein, aber gleichzeitig den Eltern einen Raum bieten, in dem sie ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen. Hier lautet das Zauberwort Flexibilität. „Oft sehen Menschen ihre gegenwärtige Lebenssituation und stellen die aktuellen Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt“, sagt Claudi Schaaf, Geschäftsführerin von Beran Gärten.

Gartentrends
Neben funktionaler Beleuchtung kann vor allem gekonnt gesetzte, indirekte Beleuchtung den Abend-Garten zum unangefochtenen Lieblingsplatz im Sommer machen. Foto: Gärtner von Eden

Ein Garten für alle

Die Gartenarchitektin rät, bereits bei der Planung zu überlegen, wie einzelne Elemente im Laufe der Zeit umzunutzen sind: Beispielsweise kann ein Sandkasten später zum Wasserspiel oder als neuer Sitzplatz eingerichtet werden. Wer zudem statt auf Plastikrutsche und -schaukel auf natürliche Baustoffe setzt, kann diese zum einen ansprechender in den Garten integrieren und zum anderen später auch leichter entsorgen. Manche Gartenelemente versprechen Erwachsenen wie Kindern einen Gewinn: Eine Hängematte lädt Jung und Alt gleichermaßen zum Entspannen ein, Beerensträucher mit Früchten zum Naschen, kleine Kräuter- und Gemüsebeete bereiten der ganzen Familie Freude.

Holz als Terrassenboden
Holz hat eine besonders wohnlich anmutende Ausstrahlung. Bei den Thermoholz Kiefer-Dielen mit gebürsteter Oberfläche handelt es sich um Holz aus Nord- und Mitteleuropa. Foto: Osmo

Doch während Kinder sich naturgemäß vor allem mittags oder nachmittags im Freien aufhalten, kommen die Erwachsenen vor allem unter der Woche erst nach der Arbeit, also am Abend dazu, den Garten zu genießen. Doch die Zeit, die Berufstätige im Freien verbringen, sinkt nicht, sie verlagert sich in die Abend- und Nachtstunden, hin zum Feierabendgarten.

Sensibel und kreativ geplant, bietet dieser jedoch ebenfalls vollen Gartengenuss. Neben Zeitbudget und Tageszeitnutzung, der passenden Bepflanzung, einer stimmungsvollen Beleuchtung und der Platzierung der Terrasse ist auch deren Ausstattung und Möblierung entscheidend: Eine Freiluftküche, Loungemöbel, ein Kamin oder eine Feuerschale laden zu langen, gemütlichen Abenden im Freien ein.

Tipp vom Gärtner von Eden

Freiraumplanung ist komplex und wird am besten von einem professionellen Gartenplaner übernommen. Neben den Vorlieben der Nutzer, müssen Faktoren wie Bodenbeschaffenheit, Mikroklima und Sonnenlauf berücksichtigt werden. Denn nur eine standortgerechte Pflanzung gewährleistet, dass alles dauerhaft gut gedeiht. Sehr pflegeleicht sind z.B. vollflächige Staudenpflanzungen. Rasen ist hingegen im Feierabend-Garten zu pflegeintensiv, Mähen am Abend ist anstrengend und oft nicht gern gesehen.

Grundsätzlich gilt: Je besser der Untergrund, umso geringer der Pflegeaufwand. Einen komplett pflegefreien Garten gibt es jedoch nicht. Doch das Arbeiten im Garten, bei der man direkten Kontakt mit der Natur hat, kann gerade nach Feierabend sehr entspannend sein.

Zur Bepflanzung eignen sich aus ästhetischer Sicht Blüten in pastelligen Tönen, da diese in den Abendstunden anfangen zu leuchten sowie Gräser. Darüber hinaus bieten sogenannte nachtaktive Pflanzen – wie Nachtjasmin oder Mondviole, Engelstrompete und japanischer Losbaum – Blüte und Duft in Dämmerung und Dunkelheit.

Besondere Beachtung sollte beim „Feierabend-Garten“ der Gestaltung des Sitzplatzes gelten. Geschützt angelegt und überdacht, kann er bis spät in die Nacht und sogar an regnerischen Tagen genutzt werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, einen Sitzplatz mit Abendsonne vorzusehen. Geschützt von einer Mauer, die gespeicherte Sonnenwärme abstrahlt, bekommt dieser besondere Attraktivität.

Die „Gärtner von Eden“ sind eine Genossenschaft von rund 50 Gartengestaltern, spezialisiert auf individuelle Gartenplanung. Auf gaertner-von-eden.com finden Sie Gartenplaner in Ihrer Nähe sowie viele weitere Tipps und Trends.

Scroll to Top